Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

VAULTING - Nucleus
Band VAULTING
Albumtitel Nucleus
Label/Vertrieb Unundeux / Cargo Records
Homepage www.myspace.com/vaulting666
Alternative URL vaultingmusic.blogspot.com/
Verffentlichung 28.10.2011
Laufzeit 35:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
"Ein unheiliger roter Faden" bleibt in den "derben Explosionen", die uns Vaulting auf "Nucleus" vor den Latz knallen, heit es im Waschzettel so schn und allein das sehe ich schon anders.
Das Wiesbadener Quintett lsst sich stilistisch nur schwer festmachen, ich wage trotzdem einen Versuch: Stellt euch vor Jack Slater htten tagelang und ohne jedwede Unterbrechung The Chariot, Psyopus und hnliche Chaoten gehrt. Zwischendurch schauen Onkel Jazz und Tante Prog vorbei und Cousine Neoklassik darf auch mal Klavier spielen (auf "Permafrost" sogar ganz allein). Das klingt nur bedingt homogen, ja gar furchtbar unsortiert? Bingo!
Wie bei so vielen technischen Abrisskommandos fehlt mir auch bei Vaulting zudem ein wenig die Seele. Wenn ich zu einer Platte das dazugehrige Strickmuster brauche, um sie unfallfrei genieen zu knnen, wird es mir irgendwann zu anstrengend.
In der richtigen, aggressiven Stimmung und mit einem freien Kopf macht "Nucleus" teilweise sogar Spa ("They Always Return" ist ziemlich geil), aber so richtig abgehen werden zu diesem Monster wohl nur die Freunde der gepflegten Kakophonie. Die drfen dann aber auch gerne 3-7 Punkte drauf hauen.
   
<< vorheriges Review
FUCK THE FACTS - Die Miserable
nchstes Review >>
METSATLL - Ulg


Zufällige Reviews