Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ALTERNATIVE 4 - The Brink
Band ALTERNATIVE 4
Albumtitel The Brink
Label/Vertrieb Avangarde Music / Soulfood
Homepage www.alternative4.co.uk
Verffentlichung 15.11.2011
Laufzeit 59:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Duncan Patterson drfte jedem Anhnger dster-melancholischer Klnge ein Begriff sein, gehrte er doch zu den Grndungsmitgliedern von Anathema, die er nach der Verffentlichung ihres Meilensteins "Alternative 4" verlie. Daher ist es wohl alles andere als ein Zufall, dass Duncan seine neue Formation so getauft hat. "The Brink" klingt jedoch mitnichten so wie Anathema vor 13 langen Jahren. Mr Patterson hat sich in der Zwischenzeit selbst enorm weiterentwickelt und sich nach seiner Zeit bei Antimatter, einen Namen als Komponist von Filmmusik gemacht. All dies beeinflusst die neun Kompositionen auf "The Brink" mehr als deutlich. Whrend "False Light" in der Tat ein berbleibsel aus Anathema-Tagen sein knnte, ist "Underlooked" so atmosphrisch-ruhig gehalten wie man es von Antimatter kennt. Das Titelstck hingegen, das mit zwei Teilen am Anfang und am Ende des Albums dessen Rahmen bildet, knnte fr den Score eines Kinostreifens komponiert worden sein. Genau hier liegt der vielleicht einzige Kritikpunkt an diesem kleinen Gesamtkunstwerk, denn in den knapp fnfzehn Minuten am Ende von "The Brink" passiert einfach zu wenig und man fragt sich stndig, wie lange dieser eine Ton wohl noch gespielt wird. Gleichwohl wird man durch Seelenmassagen wie "Alternate", "Automata"/"Autonoma" (zwei Tracks, die gefhlt zusammengehren) und "Still Waters" ber Gebhr entschdigt. Mit Mark Kelson von den Australiern The Eternal an Mikro und Gitarre, sowie dem Argentinier Mauro Frison am Schlagzeug hat Patterson zwei kongeniale Mitstreiter gefunden, die seine Philosophie "Weniger ist mehr" zu teilen scheinen. Dies gilt allerdings nicht fr das lyrische Konzept des Albums, das sich kritisch mit unserer modernen Mediengesellschaft auseinandersetzt. Der Name des Labels ist in diesem Falle in der Tat Programm, denn Alternative 4 sind Avantgarde!
   
<< vorheriges Review
THE MAGNIFICENT - The Magnificent
nchstes Review >>
ANDY BOWN - Unfinished Business


Zufällige Reviews