Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

XIV DARK CENTURIES - Gizit Dar Faida
Band XIV DARK CENTURIES
Albumtitel Gizit Dar Faida
Label/Vertrieb Einheit Produktionen / Soulfood
Homepage www.xivdarkcenturies.de/
Alternative URL www.myspace.com/xivdarkcenturies
Verffentlichung 28.10.2011
Laufzeit 46:30 Minuten
Autor Steffi Mller
Bewertung 15 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die langen dunklen Jahre des Wartens sind vorbei. Denn fr alle Fans von XIV Dark Centuries erscheint nach 5 Jahren Verffentlichungspause endlich das neuste Werk "Gizit Dar Faida", mit dem die Thringer nun ihre "Zeit Der Rache" beginnen. Selten hat sich langes Ausharren so sehr bezahlt gemacht, wie bei diesem neustem Werk. Denn was beim Hren dieser Scheibe aus den Boxen dringt, klingt nach perfekter Vorbereitungszeit und prziser Ausarbeitung. Elf neue Songs sind es geworden, die den Hrer innerhalb einer Dreiviertelstunde fesselnd in den Bann der germanischen Geschichten ziehen. Die sechs Heiden haben ihre Zeit also bestens genutzt, sich auf diese Verffentlichung vorzubereiten. Dabei geizen die Jungs weder mit Abwechslung, noch mit musikalischem Knnen. Mitreiende Hymnen, tragende Chre, verspielte Melodien, keifende Gesnge, sgende Gitarrenriffs und treibende Blastbeats machen diese CD zu einem Muss fr jeden Pagan Fan. Glockenklar und bis ins Detail abgestimmt dringt diese Produktion in die Ohren, so dass die deutschen Texte, die Snger Michel in das Mikrofon grunzt, gut verstndlich sind und im Zusammenspiel mit seinen Band-Kollegen eine besondere Atmosphre erschaffen. Interessante Tempo-Wechsel, die instrumentalen Stcke und die aggressiven Gesnge flieen gekonnt ineinander, ohne langweilig und unpassend zu wirken. Besonders die Songs "Zeit Der Rache" und "Surtur Erwacht" haben es mir auf dieser CD angetan, was nicht heien soll, dass die anderen Stcke lediglich mittelmig sind. Nein, "Gizit Dar Faida" schreit in seiner Gesamtheit gerade danach, die Trinkhrner zu ergreifen, um mit XIV Dark Centuries auf ihr neustes Album anzustoen. Zusammen mit dem passenden CD-Cover gibt es hier ein mitreiendes Gesamtpaket, das Spa macht und die Repeat-Funktion am Player zum qualmen bringt. Mit bleibt bei so viel Perfektion nur die Vergabe der seltenen Hchstpunktzahl und die Hoffnung, dass nicht erst wieder fnf schwarze Jahre vergehen mssen, bis XIV Dark Centuries wieder zur Schlacht rufen. Pagan-Fans, greift zu!
   
<< vorheriges Review
BLACK SUN AEON - Blacklight Deliverance
nchstes Review >>
ACIIA - Landscape Revolution


 Weitere Artikel mit/ber XIV DARK CENTURIES:

Zufällige Reviews