Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DEEP PURPLE - The BBC Session 1968-1970
Band DEEP PURPLE
Albumtitel The BBC Session 1968-1970
Label/Vertrieb EMI
Homepage www.deep-purple.com/
Verffentlichung 04.11.2011
Laufzeit 49:54 & 48:14 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Es geht wieder auf Weihnachten zu! Woran ich das abseits der Supermrkte sehe? Die Compilations und Livealben sprieen wieder. Auch fr die "Purple Legions" gibt es immer wieder Schtze aus den Frhjahren der Band auf CD und DVD. Diesmal sind es "The BBC Sessions 1968-70". Diese sollen sehr begehrt sein und sind auch bis dato unverffentlicht. Die Doppel-CD umfasst auf CD die Mark I Besetzung und bietet neben frhen Hits wie "Hush" noch zahlreiche Coversongs aus der damaligen Zeit von denen "Help!" und "Hey Joe" jeder kennen msste. Songs wie "Hush" und "The Painter" sind dann gleich in zwei Versionen aus verschiedenen Sessions drauf enthalten, zwischen den Songs hrt man gar die Original Radioansagen der damaligen Zeit. Vom Sound her muss man teilweise Abstriche machen zu heute, andererseits klingt das Material verdammt echt und einfach authentisch. Man muss dazu sagen, dass die Band hier oft live im Radio spielte und eine unbndige Energie und grandiose Versionen der Songs spielte.
So wie hier kennen nur die ganz beinharten "Purpleianer" die Band.
CD 2 befasst sich mit dem gottgleichen Mark II Lineup und wurde in der Zeit von 1969 -70 aufgezeichnet. Auch hier gibt es weltbekannte Hits der Sorte "Speed King", "Black Night", Wring That Neck oder "Child In Time"! Die Zeit der Coversongs war vorbei. Aber auch heute nicht mehr so prsente Lieder bekommt der Fan zu hren. Daneben hrt man ein ganz kurzes Jon Lord Interview.
Abgeschlossen wird das Sammelstck durch ein schnes Booklet mit vielen Linernotes und Fotos, was man beim etwas drgen Cover nicht erwartet hat.
Purple Sammler mssen hier ran!
   
<< vorheriges Review
HAKEN - Visions
nchstes Review >>
UNCHAIN - Plug & Play


 Weitere Artikel mit/ber DEEP PURPLE:

Zufällige Reviews