Navigation
                
24. April 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FINAL PRAYER - Berlin
Band FINAL PRAYER
Albumtitel Berlin
Label/Vertrieb Demons Run Amok
Homepage www.finalprayer.de
Alternative URL www.myspace.com/finalprayer
Verffentlichung 19.09.2011
Laufzeit 10:45 Minuten
Autor Moritz Schroeder
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Final Prayer aus unser aller Hauptstadt kommen nach 3 Jahren Verffentlichungsfreier Zeit mit ihrer neuen 7" "Berlin" um die Ecke. Wie gewohnt ballert der Stoff ordentlich, Hardcore mit starker Metalkante, inhaltlich stark wie eh und je. Der erste Song mit Namen "Mind Eraser" erffnet mir einem dicken Riff und bsen Moshparts, whrend der Nachfolger "Final Hour" mit strafferem Tempo die letzte Stunde und auch den letzten Song der A-Seite einlutet. "You can't kill ideas!". Yes! Sehr guter Stoff! Was diese 7" aber aus der Reihe der vielen Verffentlichungen dieser Sparte tanzen lsst, ist die B-Seite. Hier wird der Hit "Berlin" von der NDW-Band IDEAL gecovert. Hierzu haben sie sich Nico Wfahm (WAR FROM A HARLOTS MOUTH) und Bernd Kurtzke (Beatsteakes) zur Untersttzung am Mikrofon ausgeliehen. Muss man natrlich mit Humor sehen, wenn man das kann, dann macht die Nummer Spa. Sie haben sich stark an das Original gehalten und dem ganzen einfach einen Overdrive, harte Drums und Moshparts verpasst. Bleibt zu hoffen das es diese Nummer ins Live-Repertoire schafft, stell ich mir gut vor. Wer immer noch skeptisch ist, kann sich die Nummer auf mySpace anhren. Fans der Band haben die 7" beim Erscheinen dieses Reviews schon lngst im Plattenschrank stehen, sie wird mit Sicherheit schnell vergriffen sein.
   
<< vorheriges Review
RAY WILSON - Genesis vs. Stiltskin
nchstes Review >>
DELIVER - Deliverance


Zufällige Reviews