Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

STRETCH - Unfinished Business
Band STRETCH
Albumtitel Unfinished Business
Label/Vertrieb Repertoire Records
Homepage www.repertoirerecords.com
Verffentlichung 16.09.2011
Laufzeit 47:03 Minuten
Autor Thorsten Schwalbach
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Elmer Gantry startete seine Karriere in den 60er - Jahren mit der Psychedelic - / Space Rock - Band ELMER GANTRY'S VELVET OPERA. Anfang der Siebziger sollten er und Gitarrist Kirby Gregory zusammen mit Mick Fleetwood auf Tour gehen. Nachdem die Beiden nach Amerika geflogen waren war der gute Mick aber nicht da und sie versuchten, die Tour alleine als FLEETWOOD MAC durchziehen, was aber schnell auffiel. Das gab der Freundschaft zu Mick nicht gerade groen Aufwind und so grndeten Elmer und Kirby anschlieend die Bluesrock - Formation STRETCH, die in den 70ern ein Geheimtip dieser Richtung waren. Mit "Why Did You Do It" hatte die Band mal einen echten Hit, den bestimmt viele kennen, ohne zu wissen, von wem der Song ist. Textlich haben STRETCH in diesem Stck die Aktion mit Mick Fleetwood aufgearbeitet.
Und in 2011, 34 Jahre nach ihrem letzten Album, haben Elmer und Kirby sich wieder zusammengetan, um unter dem Namen STRETCH im September ihr neues Album "Unfinished Business" zu verffentlichen. Und das klingt gar nicht schlecht. STRETCH liefern ein grundsolides abwechslungsreiches Bluesrock - Album ab, auf dem sie auch gerne mal richtig abrocken. Elmer hat noch immer eine ausdrucksstarke leicht kratzige mittelhohe Rockstimme, die schn mit Kirbys gefhlvollem Gitarrenspiel harmonisiert. Das Ganze klingt mal eher akustisch wie im Opener "Showbiz Blues" mit coolen Solo, mal langsam und feelingbetont wie in "I Need Your Love So Bad" und auch mal etwas schneller, hrter und dreckiger wie im Rock 'n' Roll - migen "Flames". Mit Willie Dixon's "Hoochie Coochie Man" haben STRETCH einen echten Standard gecovert, dessen bekanntes Riff sie cool umsetzen. Hier setzen die Mundharmonika und eine gefhlvolles Gitarrensolo Akzente. Weiterhin hat die Band ihren Hit "Why Did You Do It" relaxt neu eingespielt. Das Album klingt mit dem boogiemigen "I Just Wanna Make Love To You" und "I've Got My Mojo Working" ziemlich rockig aus. Hier zeigen zwei Veteranen mal wieder, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehren und noch immer authentische Rockmusik stark und kompetent umsetzen knnen.
   
<< vorheriges Review
JESUS ON EXTASY - The Clock (Limited Edition)
nchstes Review >>
NICKE BORG - Homeland Chapter 2


Zufällige Reviews