Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NEED - Siamese God
Band NEED
Albumtitel Siamese God
Label/Vertrieb SAOL / H`Art / Zebralution
Homepage www.myspace.com/needband
Verffentlichung 09.09.2011
Laufzeit 55:32 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Gerade kommen eine Menge geiler Scheiben etablierter Bands wie Dream Theater, Pain Of Salvation und Opeth raus. Trotzdem freue ich mir immer ein Loch in den Bauch, wenn ich eine neue Band entdecke, die mich begeistert. Need waren zumindest mir bislang kein Begriff, auch wenn es die Combo wohl schon seit 2004 gibt und "Siamese God" bereits ihr zweites Album ist. Die Griechen gehen so frisch und forsch zu Werke, dass es eine helle Freude ist. Dabei lassen sie sich kaum in eine Schublade stecken, da sie einerseits superheavy und andererseits recht verspielt sind. Vielleicht sind Mastodon oder Protest The Hero noch am ehesten Referenzgren. Snger Jons abgedrehte Vocals werden immer wieder von fiesen Shouts durch Gitarrist Ravaya ergnzt, der aber hauptschlich fr massive Riffs und irrwitzige Lufe zustndig ist. Die Texte sind nicht minder anspruchsvoll, haben teilweise politischen Tiefgang ("Inbetween") und wenn es, wie am Anfang von "The Lesson", ausnahmsweise mal etwas ruhiger zugeht, versteht man diese sogar. Die Produktion ist schn druckvoll und die Aufmachung super edel. Wer also im Superverffentlichungsmonat September noch etws Geld brig hat, sollte es in diese CD investieren. Eine sinnvollere Entwicklungshilfe fr Griechenland gab es noch nie!
   
<< vorheriges Review
DEREK SHERINIAN - Oceana
nchstes Review >>
ANCIENT VVISDOM - A Godlike Inferno


Zufällige Reviews