Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TOBY HITCHCOCK - Mercury's Down
Band TOBY HITCHCOCK
Albumtitel Mercury's Down
Label/Vertrieb Frontiers Records / Soulfood
Homepage https://www.facebook.com/people/toby-hit...
Verffentlichung 26.08.2011
Laufzeit 56:36 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Toby Hitchcock ist nicht der Sohn des berhmten Alfred, sondern ein toller US-Snger der bei Pride Of Lions aktiv ist und nun mit Songwriter und Multinstrumentalist Erik Martensson (Eclipse), der die Lieder fr sein Solowerk "Mercury's Down" schrieb und einspielte zurck. Martensson war auch an dem geilen W.E.T. Album beteiligt und schafft es auch diesmal dem Snger die Songs auf die tolle, leicht raue Stimme zu schneidern. Mit einem starken Artwork und 12 Hard Rockern mit Biss entschwindet Toby Hitchcock so aus der Pool der Mittelmigkeit vieler AOR Studioprojekte. Auch wenn der Opener "This Is The Moment" und wenige Passagen anderer Titel eher wie ein W.E.T. Song mit anderem Snger klingt, hat man nie das Gefhl das bei diesen Liedern der Snger zweitrangig ist. Im Gegensatz zu durchschnittlichenn Plschalben wie Work Of Art, Xorigin oder Airrace ist bei dieser Frontiers CD alles mit gengend Eiern gemacht worden. Die Riffs braten, es rockt und die Produktion hat soetwas wie Biss. Sicherlich ging das vom Sound noch besser, aber in Zeiten knapper Budgets und zu vieler Alben ist das eine ordentliche Sache. Die Songs zwischen Rockern, Balladen und Midtempomelancholie berzeugen durchweg, bleiben im Ohr hngen und haben auf voller Spielzeit das Zeug nicht in der Verffentlichungsflut vergessen zu werden.
Mach weiter, Toby!
   
<< vorheriges Review
JORN - Live in Black-Sweden Rock 2010
nchstes Review >>
FAKE IDYLL - Therapist


Zufällige Reviews