Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CRYOSHELL - Cryoshell
Band CRYOSHELL
Albumtitel Cryoshell
Label/Vertrieb VME / Soulfood
Homepage www.cryoshell.com
Verffentlichung 26.08.2011
Laufzeit 40:34 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wieder mal eine Band mit Sngerin die sich eine Art klischeelosen Gothic Metal auf die Fahnen geschrieben haben. Cryoshell machen auf ihrem mit einem sthetisch-khlen und sehr deprimierenden Cover bebilderten, selbstbetitelten Debt wenig falsch und viel richtig gemacht.
Die Dnen sind in ihrer Heimat kein unbeschriebenes Blatt mehr, Sngerin Christine Lorentzen ist Moderatorin und war mal bei einer TV-Castingshow und der Keyboarder Mikkel Maltha schreibt wohl Soundtracks, z.B. fr einen Lars von Trier Film. Das schlgt sich alles in eine qualitative Performance nieder, die sich ber das komplette Album zieht und Cryoshell im soliden Mittelfeld der modernen, melancholischen Gothic Metal Bands liegen lsst. Da man keine Drummer und Bassisten hat, sind die Drumspuren, welche wie der Bass vom Gitarristen Kasper Sderlund bernommen wurden, recht minimalistisch ausgefallen und wie ich denke programmiert. Klingt aber in Ordnung und songdienlich. Gesang und Keyboard stehen bei der Band im Vordergrund.
Fazit: Guter Einstand ohne grere Ohrwrmer!
   
<< vorheriges Review
CHAOS BEYOND - Confessions of a Twisted Mind
nchstes Review >>
LEPROUS - Bilateral


Zufällige Reviews