Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CHTHONIC - Takasago Army
Band CHTHONIC
Albumtitel Takasago Army
Label/Vertrieb Spinefarm / Soulfood
Homepage www.myspace.com/chthonictw
Verffentlichung 22.07.2011
Laufzeit 40:36 Minuten
Autor Carsten Nienaber
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Der Sieger der Golden Melody Awards im Bereich Best Group meldet sich mit seinem sechsten Album eindrucksvoll zurck. Was? Wer? Werden nun viele fragen. Chthonic heit die Kapelle aus Taiwan, die fr ihre ganzen internationalen Erfolge einen achtzeiligen Absatz auf ihrem Infofolder braucht. Zu mir persnlich war der Name bis dato noch nicht vorgedrungen, was sehr bedauerlich ist. Diese Scheibe ist groartig und fr den Fall, dass die anderen Verffentlichungen auf gleichem Niveau sind, wren die internationalen Erfolge noch zu gering. Fast alle Seiten im Web sortieren die Band grozgig beim Black Metal ein und einige handeln sie als Cradle of Filth Abklatsch. Es ist sicherlich nicht falsch, dass bei einigen Passagen gewisse hnlichkeiten mit den Englndern hrbar sind, aber fr mich ist das hier weder Abklatsch, noch Black Metal. "Takasago Army" ist eine druckvolle Mischung aus Death und Pagan, verwoben mit traditionellen, taiwanesischen Klngen. Mit verwoben meine ich wirklich in die Musik eingearbeitet und nicht irgendwelchen Quatsch reingesamplet, wie bei Nile das gyptische. Inhaltlich ist es ein Konzeptalbum, welches sich mit der taiwanesischen Militrgeschichte im zweiten Weltkrieg beschftigt. Im speziellen erzhlt es die Geschichte des jungen Soldaten Wubus Bawan, der mit einer Spezialeinheit an der Seite der japanischen Armee kmpft. Eine extrem kraftvolle Platte, welche auch nach ber zwanzig Hrdurchgngen immer noch neue musikalische Facetten preisgibt. Hier ist Made in Taiwan wirklich noch ein Gtesiegel!
   
<< vorheriges Review
THE SAINTE CATHERINES - Fire Works
nchstes Review >>
BLACK WATER RISING - Black Water Rising


 Weitere Artikel mit/ber CHTHONIC:

Zufällige Reviews