Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SOL INVICTUS - The Cruellest Month
Band SOL INVICTUS
Albumtitel The Cruellest Month
Label/Vertrieb Auerbach Tontrger / Prophecy Production
Homepage www.blackeaster.de
Verffentlichung 10.06.2011
Laufzeit 56:55 Minuten
Autor Jennifer Laux
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die britische Neofolk-Band SOL INVICTUS bleibt ihrem Stil treu und knpft mit ihrem neuen Album "The Cruellest Month", das erstmalig unter dem deutschen Label Prophecy erscheint, an ihre bisherigen Machenschaften an: Beim Durchlauf der CD, deren Cover eher an ein Gemlde erinnert, zieht einen der beeindruckend-charismatische Gesang von Tony Wakeford in den Bann. Passend dazu, ein in sich stimmiges Klangbild, getragen von Drums, Percussion, Flten, Violinen und sanft-akkustischen Gitarren. Im Gesamtbild lebt das Album von Ruhe, Harmonie und Romantik. Hier wird man dreizehn Mal zum Trumen eingeladen. Dies kann, wie leider auch in diesem Falle, die Abwechslung schon beeintrchtigen und schnell pltschern die Titel nur noch so dahin, Monotonie breitet sich aus. Der Sound ist generell sehr platt, es fehlt an Feuer. Liebhaber werden sich durch dieses Album sicher bereichert fhlen, andere werden es mgen, andere gar nicht. ich mag es.
   
<< vorheriges Review
NOTHGARD - Warhorns Of Midgard
nchstes Review >>
KELLERMENSCH - Kellermensch


Zufällige Reviews