Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WILLY DEVILLE - Come A Little Bit Closer - The Best Of Willy DeVille Live
Band WILLY DEVILLE
Albumtitel Come A Little Bit Closer - The Best Of Willy DeVille Live
Label/Vertrieb Eagle Records
Homepage www.willydevillemusic.com
Verffentlichung 2011
Laufzeit 77:47 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Rock und Blues Musiker Willy DeVille ist schon seit 2009 nicht mehr unter uns und hat durch seine grelle Optik oft ein Paradiesvogelimage. Seit 1971 war er im Musikgeschft- Wenn ich mir "Come A Little Bit Closer" anhre, eine Best Of Scheibe im Livegewand, dann muss ich sagen, das der Mann einfach ein begnadeter Rock'n'Roller und authentisch-rotziger Snger war. Der Sound ist fett und klingt realistisch-live, die toll auf einander eingespielte Band ist mit Saxophon und Piano sehr rock'n'rollig und Willy hat einfach eine unnachahmliche Rhre, beherrscht aber auch die leisen und bluesigen Tne! Mit 17 Songs in 78 Minuten ist hier fr Einsteiger ein toller Querschnitt des Mannes mit der Tolle zu haben. Sehr coole Einflle wie die mit spanischer Musik angehauchte Version der "Hey Joe" Covernummer lockern die Setlist gut auf. Das Booklet hat warme Worte des Fanclubleiters von DeVille und ein paar Fotos aus verschiedenen Jahrzehnten.
Ruhe in Frieden, Willy!


Tracklist:


1. Venus Of Avenue D
2. This Muss Be The Night
3. Love And Emotion
4. Savoir Faire
5. Just To Walk That Little Girl Home
6. Mixed Up, Shook Up Girl
7. Slave To Love
8. Slow Drain
9. Demasiado Corazon (Too Much Heart)
10. Little Girl
11. Storybook Love
12. Can't Do Without It
13. Hey Joe
14. Just Your Friends
15. Steady Drivin' Man
16. Cadillac Walk
17. Spanish Stroll
   
<< vorheriges Review
GEORGE LYNCH - Kill All Control
nchstes Review >>
LOONATARAXIS - Up Here


 Weitere Artikel mit/ber WILLY DEVILLE:

Zufällige Reviews