Navigation
            
25. September 2016 - Uhr
 
Die Kolumne

KARMAKANIC - In A Perfect World
Band KARMAKANIC
Albumtitel In A Perfect World
Label/Vertrieb InsideOut / EMI
Homepage www.reingoldmusic.com
Verffentlichung 22.07.2011
Laufzeit 58:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Jonas Reingold findet neben seiner Hauptband, den Flower Kings, immer wieder Zeit fr diverse Projekte. Dabei ist Karmakanic im Laufe der Jahre quasi zu seiner Zweitband avanciert, denn "In A Perfect World" ist mittlerweile schon das vierte Album der Schweden. Wie bei seinen Vorgngern beginnt auch das neue Album mit einem amtlichen Longtrack, der der geneigten Hrerschaft gleich mal zeigt, wo es langgeht. Damit nimmt "1969" direkt am Anfang den Hhepunkt des Gesamtwerkes vorweg, was rein taktisch gesehen nicht unbedingt ganz so geschickt ist. Karmakanic zitieren relativ deutlich ihre Helden Yes und Pink Floyd und erinnern mich stark an IQ oder Jadis, die ja die gleichen Wurzeln haben. Chef im Ring ist eindeutig Snger Gran Edman mit seiner klaren, gefhlvollen Stimme. Die zweite Nummer "Turn It Up" nervt mit ihrem Tralala-Refrain, bevor "The World Is Caving In", nach A Cappella-Beginn und Gnsehaut-Piano, wieder sehr viel strker und abwechslungsreicher daherkommt. Das anschlieende "Can't Take It With You" ist mit seinen Salsa- und Fusionelementen, fr meinen Geschmack, fast schon wieder etwas zuviel der Abwechslung. Vom Rest des Albums mchte ich noch "Bite The Grit", das zunchst einen gewissen Beatles-Charme versprht, um dann in ein Metalriff berzugehen, hervorheben. Insgesamt ist "In A Perfect World" sehr verspielt ausgefallen, was sich auch beim witzigen Cover widerspiegelt.
   
<< vorheriges Review
ERODE - Horizon
nchstes Review >>
GEORGE LYNCH - Kill All Control


 Weitere Artikel mit/ber KARMAKANIC:

Zufällige Reviews