Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

INFINIGHT - Like Puppets
Band INFINIGHT
Albumtitel Like Puppets
Label/Vertrieb 7Music/New Music Distribution
Homepage www.infinight.de
Verffentlichung 17.06.2011
Laufzeit 70:05 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Unsere Metalwelt ist verrckt. Ein gutes Jahr hat es nun gedauert, bis sich eine Plattenfirma diesem Album erbarmt hat. Das ist auf gut Deutsch gesagt ein Armutszeugnis fr unsere gesamte Szene, zu der sich auch die Labels zhlen sollten. Wo wart ihr, ihr Nuclear Blasts, ihr Metal Blades oder ihr AFMs, als INFINIGHT ihre Demos verschickt haben?
Kommen wir zum Wesentlichen. Titel und Cover erinnern mich an das legendre Album von Metallica und der Opener und Titelsong "Like Puppets" schlgt dann auch voll in die Kerbe der Kalifornier. Eingeleitet durch ein markantes, stakkatoartiges Riff, frst sich der Song unweigerlich in die Gehirnrinde. Hier passt alles; wuchtige Gitarren, ausdrucksstarker Snger und antreibende Rhythmusfraktion. INFINIGHT haben sich im Vergleich zum wahrlich beachtlichen Vorgnger erheblich gesteigert, was Songideen und Umsetzung angeht. Wir haben es hier mit einer fulminanten innovativen Heavy Metal Scheibe zu tun, die internationalen Mastben mehr als gerecht wird. Irgendwo zwischen Metallica, Nevermore und Savatage haben die Saarlnder ihre Nische gefunden, die sie mit berragenden Nummern, wie Saviour Demon" oder der Hymne "Here To Conquer" auf exzellente Weise besetzen. Bei ruhigeren Titeln, wie "To All The Fallen Heroes", beweisen sie ihr Geschick fr Dramaturgie und Abwechslung sowie die Fhigkeit auch lngere Songs fesselnd zu gestalten. Das Instrumental "The Puppeteer" unterstreicht die Qualitt jedes einzelnen Musikers und besonders die Kunst dichte Gitarrenwnde zu produzieren fasziniert mich an dieser Nummer und am gesamten Werk. Alben mit 70 Minuten Spielzeit werden im Allgemeinen auffllig durch Fller oder Lngen. Dies trifft in keiner Weise auf "Like Puppets" zu, das schon jetzt zu einem der Hhepunkte des Jahres 2011 gezhlt werden darf!
   
<< vorheriges Review
LOVE.MIGHT.KILL - Brace For Impact
nchstes Review >>
DEAD SHAPE FIGURE - The Disease Of St. Vitus


 Weitere Artikel mit/ber INFINIGHT:

Zufällige Reviews