Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LOVE.MIGHT.KILL - Brace For Impact
Band LOVE.MIGHT.KILL
Albumtitel Brace For Impact
Label/Vertrieb Massacre Records / Soulfood
Homepage www.lovemightkill.com/
Verffentlichung 17.06.2011
Laufzeit 48:26 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Cooler Bandname, schickes Cover! Love.Might.Kill scheinen auf den ersten Blick Newcomer im riesigen Musikbiz zu sein, doch wenn man genauer hinsieht, erkennt man alte Bekannte deutschen Metals. Da ist Drummer Michael Ehr der jahrelang bei Metalium, Uli Jon Roth und neuerdings auch Firewind musiziert, whrend die beiden Gitarristen Stefan Ellerhorts und Christian Stver schon zusammen bei den Deutschen Crossoroads in den Neunzigern gespielt haben. Das ist aber schon lange her, Anfang der Neunziger. LMK haben dazu noch den deutschen Bassisten Jogi Sweers und den Italiener Jan Manenti als Frontmann. Klingt nach Projekt, ist hoffentlich eine Band, zumindest gibt es schon zwei Liveauftritte im Programm fr die Zukunft!
Potential? Massig!
Sound? Wurde von Melodic Metal Experte Markus Teske gut eingefangen.
Gesang? Warm, melodisch mit Ausdruck.
Songs? Alle mit Hand und Fu, guten Riffs und starken Refrains.
Was fehlt? Nicht viel! Fr eim Debt ist das Album eine sehr starke Platte geworden, melodisch und rockend, ohne irgendwelche schwachen Songs, aber auch ohne berhits. Das wre nach zwei Jahren Bandleben vielleicht auch etwas zu viel verlangt, oder?
LMK klingen bissig, frisch und haben ein stimmiges Ganzes erschaffen. Hoffentlich konzentrieren sich die Musiker etwas auf die Band und geben Gas! Wre schade drum. Es muss doch auch neue Bands auf den alljhrlichen Festivals geben.
Fazit: Eim Album, was man zu jeder Jahres und Tageszeit hren kann!
   
<< vorheriges Review
SOLAR FRAGMENT - In Our Hands
nchstes Review >>
INFINIGHT - Like Puppets


 Weitere Artikel mit/ber LOVE.MIGHT.KILL:

Zufällige Reviews