Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DER WEG EINER FREIHEIT - Agonie
Band DER WEG EINER FREIHEIT
Albumtitel Agonie
Label/Vertrieb Viva Hate Records /Cargo Records
Homepage www.derwegeinerfreiheit.de
Verffentlichung 01.07.2011
Laufzeit 25:17 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach dem die deutsche Black Metal Band Der Weg einer Freiheit einen Drummer eingestellt haben, Christian Bass (Heaven Shall Burn) und ihr Debt noch einmal ohne Drumcomputer aufgenommen haben, ist jetzt der zweite Streich in Form von "Agonie" drauen. Der Sound von Eike Freese (Dark Age Snger) lsst sich hren, so dass der melancholische Black Metal wirklich gut rberkommt. Dazu passt das Cover auch hervorragend! Deutsche Texte die fast poetisch anmuten rechtfertigen das Etikett des Labels "intelligenter Black Metal" auch wirklich. Hier wird sicherlich geprgelt, aber sinnloses Musikchaos und Geschepper ist bei DWEF nicht zu finden, was ich sehr begre. Black Metal kann auch Melodie OHNE Keyboards und Orchesterflair haben. Das hier ist was ganz anders als bei Cradle oder Dimmu. Fr Fans von Bands wie Nocte Obducta, Agrypnie oder Dinner Auf Uranus sind diese Jungs hier sicher ein gefundenes Fressen!
Lediglich die kurze Spielzeit ist etwas schade, aber es ist ja eine EP.
   
<< vorheriges Review
THE BLUESMASTERS - The Bluesmasters
nchstes Review >>
SHRAPHEAD - Blind & Seduced


 Weitere Artikel mit/ber DER WEG EINER FREIHEIT:

Zufällige Reviews