Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MISTY RANGES - Misty Ranges
Band MISTY RANGES
Albumtitel Misty Ranges
Label/Vertrieb Fysisk Format / Cargo
Homepage www.myspace.com/mistyrange
Verffentlichung May 20, 2011
Laufzeit 43:18 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Benannt nach einer Bergkette der kanadischen Rocky Mountains hat sich das Duo MISTY RANGE aus Norwegen dem psychedelisch angehauchten Postrock verschrieben. Die zehn Stcke, die brigens alle keine Namen tragen, sind erfrischend abwechslungsreich und sprhen nur so vor trumerischen Musiklandschaften. Dabei kommen meist ausufernde, losgelste Riffs zum Einsatz, welche sich immer wieder verlieren um dann hier und da auch wieder aufgegriffen zu werden. Untersttzt von einem meist eher seichten Schlagzeug und sehr passend eingesetzten Percussions entwickelt sich so meist eine sehr verwobene, aber dennoch eingngliche Klanglandschaft. Die Musik ldt zum trumen und entspannen ein. Nie wird das Album stressig, was unter anderem auch am ruhigen und dezenten Gesang liegt. Dieser ist simple Gestrickt und nicht sehr variantenreich. Vielleicht passt er aber auch gerade deshalb so gut ins Bild, da sich die Stimmung in den Stcken eher ber einen lngeren Aufbau, als auf abgehackte Art und Weise ndern.
Freunden von DATURAH, dem aktuellen YANN TIERSEN Album oder genrellen Post - Rock - Hrern ist das Reinschnuppern sehr ans Herz gelegt!
   
<< vorheriges Review
KLEVELAND - Harder
nchstes Review >>
BRYMIR - Breathe Fire To The Sun


Zufällige Reviews