Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

KRYPTERIA - All Beauty Must Die
Band KRYPTERIA
Albumtitel All Beauty Must Die
Label/Vertrieb Liberatio Music
Homepage www.krypteria.de
Verffentlichung 22.04.2011
Laufzeit 62:20 Minuten
Autor Jennifer Laux
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach ihrem letzten Album "My Fatal Kiss" im Jahre 2009 kommt nun das neue Album "All Beauty Must Die" auf den Markt. Der Sound ist nach wie vor geschichtet aus gotischem Flair, etwas Klassik und kraftvollem Rock. Die neue Scheibe hat jedoch noch mehr an Hrte gewonnen. Bereits der Opener "Messiah" geht mit ausdrucksstarkem Gitarrenriffing direkt in die Vollen. Besonders hervorzuheben der dynamisch und gleichermaen dramatische elf Minuten-Opus "The Eye Collector", inhaltlich basierend auf Sebastian Fitzeks bekanntem Thriller "Der Augensammler". Wirklich uerst genial und berzeugend umgesetzt durch das Einbringen der einzelnen Leadvocals aller vier Bandmitglieder. Der Song schafft eine auergewhnliche Atmosphre, die einen bis zum Schluss mitreisst. Auch die Eingngigkeit soll nicht fehlen, die sptestens mit der Hymne "Victoria", bei der sogar Urgestein Doro Pesch (Ex Warlock) als Duettpartnerin ihren Beitrag leistet, besttigt wre. "Hurt So Bad" dagegen ist zwar eine nette Ballade, aber meines Erachtens nach etwas zu schnulzig und einfach gestrickt und dadurch eher schwach im Vergleich zu den anderen Songs. KRYPTERIA berraschen mit einem weiteren Gastmusiker bei dem Song "Higher", bei dem Edguy-Bassist Tobias Exxel beim Solo in die Saiten greift. Nicht nur die Musik, sondern auch die Lyrics vermitteln, dass es sich lohnt, an sich und seine Trume zu glauben, auch wenn einem manchmal alles ausweglos erscheint. Musik und Text bilden hier eine auf einander abgestimmte Einheit. Ein episches-dsteres Schmuckstck das viel Originalitt und Eigenstndigkeit rberbringt. Die gute und kraftvolle Produktion unterstreicht nochmals den musikalischen Anspruch. Das Klner Quartett zieht sein Ding durch und lsst sich nicht reinreden, das gefllt mir.
   
<< vorheriges Review
V.A. - The Best Of Melodic Rock
nchstes Review >>
INSIDEAD - Chaos Elecdead


 Weitere Artikel mit/ber KRYPTERIA:

Zufällige Reviews