Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

COLDSPELL - Out From The Dark
Band COLDSPELL
Albumtitel Out From The Dark
Label/Vertrieb Escape Music
Homepage www.coldspell.se
Verffentlichung 25.02.2011
Laufzeit 56:50 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ein schickes Wappencover, eine ordentlich drckende Produktion von Tommy Hansen, dazu ein klassischer Metal Snger, fertig sind Coldspell aus Schweden. Die Mnner rocken zwei Jahre nach ihrem Debt auf dem passend betitelten Werk Out "From The Dark" einfach geilen Hard Rock mit Biss und kleiner Schlagseite in Richtung Melodic Metal. Gitarren regieren und das Keyboard spielt eine sehr untergeordnete Rolle was ich sehr gut finde. Coldspell transportieren den Rocksound der letzten 20 Jahre gut ins 21. Jahrhundert! Schon nach dem Opener "Heroes", ein geiler Stampfer bekam ich den einfachen aber genialen Refrain nicht mehr aus dem Kopf. Anstatt sich auf den Lorbeeren auszuruhen punkten die Musiker mit weiteren Uptemporockern ohne Balladen Overkill. Die Band gehrt auf eine Bhne so toll rockt die Scheibe. Freunde melodischer aber bissiger Musik jenseits von AOR, Retro- und Schlagerrock vieler Kollegen sollten dieses Juwel einfach mal anchecken. Bei 12 Songs und der guten Pathosballade "The King" ist bei einer fast sechzig Minuten dauernden Laufzeit kein Fller auf der CD zu finden. Am Ende sind die Songs "Heading For Tomorrow" und "Out Fom The Cold" immer noch gut, haben aber nicht mehr den Kick der restlichen Stcke.
Coldspell sind sicherlich ein absoluter Geheimtipp auf einem kleinen Label mit kaum Promotion. Schade, tolle CD!
   
<< vorheriges Review
NOMAD - Transmigration Of Consciousnes
nchstes Review >>
ZERO ILLUSIONS - Oblivion


 Weitere Artikel mit/ber COLDSPELL:

Zufällige Reviews