Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TWISTED TOWER DIRE - Make It Dark
Band TWISTED TOWER DIRE
Albumtitel Make It Dark
Label/Vertrieb Cruz Del Sur / Alive
Homepage www.twistedtowerdire.com/
Alternative URL www.myspace.com/twistedtowerdire
Verffentlichung 13.05.2011
Laufzeit 36:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nachdem ich eben erst Argus und Cruz Del Sur abgefeiert habe, bin ich von Twisted Tower Dire doch ziemlich enttuscht. Sich traditionellen Metal auf die Fahnen zu schreiben, finde ich durchaus legitim. Allerdings sollte man dann auch den Anspruch haben, diese Musikrichtung mit neuen Ideen voran zu bringen und produktionstechnisch die Vorzge moderner Aufnahmetechnik vorteilbringend zu nutzen. Auf "Make It Dark" ist Twisted Tower Dire dies meiner Ansicht nach nicht gelungen. Hrbar von NWOBHM-Bands wie Iron Maiden oder den Tygers Of Pan Tang (Auch wenn ein Schneeleopard und kein Tiger das Cover ziert.) beeinflusst, schaffen es die Amis einfach nicht den berhmten Funken berspringen zu lassen. Zu unstrukturiert und ohne Wiedererkennungswert rauschen die acht Songs an mir vorbei, ohne das irgendetwas hngenbleibt. Der etwas undiffernzierte Sound mag mageblich dazu beitragen. Dabei verstehen die Musiker, insbesondere die Gitarristen, ihr Handwerk und lassen immer wieder durch ihr Maiden-artiges Spiel aufhorchen. Der Gesang ist mir zu dnn und zu sehr in den Hintergrund gemischt. Kaum zu glauben, dass diese Band schon seit Mitte der Neunziger existiert und etliche Alben verffentlicht hat, die im Underground gut angekommen sind. Mag sein, dass ich trotz meiner 42 Lenze nicht old-school genug bin, aber fr mich ist "Make It Dark" hchstens ein "solides Eisen", mehr leider nicht.
   
<< vorheriges Review
ARGUS - Boldly Stride The Doomed
nchstes Review >>
HELL - Human Remains


 Weitere Artikel mit/ber TWISTED TOWER DIRE:

Zufällige Reviews