Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CORNERSTONE - Once Upon Our Yesterdays
Band CORNERSTONE
Albumtitel Once Upon Our Yesterdays
Label/Vertrieb Massacre
Homepage www.cornerstonemusic.dk
Verffentlichung 10.11.2003
Laufzeit 48:40 Minuten
Autor Andreas W. K.
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das letztjrige "Human Stain" war ein echtes Hard Rock Sahnescheibchen und dementsprechend hoch waren meine Erwartungen im Bezug auf den Nachfolger. Der ist nun ab sofort erhltlich und trgt den verheiungsvollen Namen "Once Upon Our Yesterdays". Und auch auf dieser Scheibe ist mal wieder Hard Rock der gehobenen Klasse zu finden. Stilistisch decken die Jungs um Dougie White und Steen Mogensen auf diesem Album eine grere Bandbreite ab, wodurch das Album insgesamt stimmiger und reifer wirkt als der Vorgnger. Reifer bedeutet in diesem Falle aber leider auch, dass teilweise der spontane Charakter der Musik etwas flten gegangen ist. Das zeigt sich beispielsweise darin, dass auf O.U.O.Y. kein unbekmmerter ber-Song im Stile von "Some People Fly" zu finden ist. Aber angesichts der Klasse des Songmaterials kann man diesen Wehrmutstropfen sogar verschmerzen. Auffllig ist weiterhin, dass die Songs teilweise um einiges heavier rberkommen als auf "Human Stain" und hrtetechnisch durchaus im Power Metal Bereich anzusiedeln sind. "When The Hammer Falls" - ein mit einem Hammerriff und einem berragendem Refrain ausgestatteter Midtempo-Rocker - ist das beste Beispiel fr diese Entwicklung. Weitere Worte werde ich mir an dieser Stelle mal klemmen. Ihr knnt euch von der Qualitt der Songs selbst berzeugen: Entweder in dem ihr euch diese Hard Rock Perle ins heimische Regal stellt oder euch auf www.cornerstonemusic.dk unter der Rubrik Multimedia die freien MP3-Samples runterladet und anhrt. Guter Stoff!
   
<< vorheriges Review
TVANGESTE - Firestorm
nchstes Review >>
CORRUPTION - Orgasmusica


 Weitere Artikel mit/ber CORNERSTONE:

Zufällige Reviews