Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ADEPT - Death Dealers
Band ADEPT
Albumtitel Death Dealers
Label/Vertrieb Panic & Action / Indigo
Homepage www.myspace.com/theadept
Verffentlichung 11.03.2011
Laufzeit 42:47 Minuten
Autor Moritz Schroeder
Bewertung 15 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Allright Ladies & Gentlemen, das hier sind Adept. Kennt ihr nicht? Kann sein, so richtig von sich reden machten sie bisher hauptschlich in ihrer Heimat Schweden. Aufgehrt! Schweden! Dieses Land soll ja quasi ein Garant fr hammerharte Scheiben und extravagante Bands sein. Tja, was soll ich sagen...dieses Album besttigt das Gercht wieder einmal. Nach dem kommenden Festivalsommer werden Adept ihren Bekanntheitsgrad mit allerhchster Wahrscheinlichkeit deutlich gesteigert haben. Der Sound dieser fnf Herrschaften ist Himmelsgelut in den Ohren der Fans von Architects, Parkway Drive, Evergreen Terrace und Heaven Shall Burn. Man bedient sich eines Mixes aus Death Metal, Post-Hardcore und was wei ich, es knallt wie die Sau! Mit unnachgiebiger Hrte wird Song fr Song durchgeprgelt. Natrlich wird hier und da das Tempo rausgenommen, melodische Parts durchziehen permanent das Songkonstrukt, aber niemals, NIEMALS weicht dem ganzen die Hrte. Und das gefllt! Lieber Himmel, Live muss das der Tod sein fr alle die in den ersten Reihen stehen. Ich persnlich freue mich jetzt schon tierisch auf die nchsten Shows. Zum heimachen gibt's auf mySpace einen Teaser der einen schnen Querschnitt von "Death Dealers" bietet. Meine drei Highlights des Albums: "First Round, First Minute", "Death Dealers" und "The Ivory Tower". Letzt genannten Song gibt's ebenfalls auf mySpace zu hren. Ein kleines Schmankerl bekommt der geneigte Kufer noch von Adept: Es wird eine Limited Edition erscheinen die zwei der Titel in acht verschiedenen Mixes im mp3-Fomrat enthlt. Bei den Mixes sind jeweils verschiedene Instrumenten- bzw. Gesangsspuren entfernt worden, also eine Einladung an alle Musiker zum nach- und mitspielen. Volle Punktzahl also fr ein erstklassiges Album, das zudem noch mit super Layout und einem netten Musiker-Gimmick daherkommt. Weiter so!
   
<< vorheriges Review
ALEV - Black Carousel
nchstes Review >>
IN EXTREMO - Sterneneisen


 Weitere Artikel mit/ber ADEPT:

Zufällige Reviews