Navigation
                
23. Januar 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

CHRISTIANO FILIPPINI - The First Crusade
Band CHRISTIANO FILIPPINI
Albumtitel The First Crusade
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.christianofilippini.com
Verffentlichung 25.02.2011
Laufzeit 64:07 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 4 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Der erste Eindruck ist fr den geneigten Historiker viel versprechend. "The First Crusade" kommt mit einem amtlichen Cover daher, auf dem ein Kreuzritter mit erhobenem Schwert in die Schlacht zieht. Im Hintergrund ziehen dunkle Wolken auf und eine erhabene Burg lsst der Phantasie freien Lauf. Am Namen der Band CRISTIANO FILIPPINI, was auf einen Solotter hinweist, stre ich mich zunchst auch noch nicht, erwarte aber zumindest eine Scheibe im Stile von Rhapsody Of Fire oder meinen Lieblingen von Dark Horizon. Doch dann die erste Enttuschung. Es gibt keinen Snger. Kann diese Thematik rein Instrumental umgesetzt werden? Ich lasse mich berraschen... und bin am Ende furchtbar enttuscht. Lediglich ein paar orchestrale Pauken werden angewandt um Spannung oder einen Hhepunkt zu untermalen, wie die Schlacht der Christen gegen die Muselmanen. Ansonsten herrschen triste Piano- oder Keyboardklnge vor, die in keiner Weise dem Anspruch eines solchen Unterfanges gerecht werden. Was das mit Hardrock oder Metal zu haben soll, ist mir auch ein Rtsel. Manches Stck wrde sich besser im sonntglichen Gottesdienst machen, denn als Opus fr den Auszug der siegreichen Recken, bei "Triumph Of The Cross".
Ich lasse mir hier auch nicht sagen, dass aus finanziellen Grnden nicht mehr geht, als der gute Christiano aufs Band geschmiedet hat. Steht am Ende eine so blutleere Sache, dann sollte man es besser lassen oder es nicht unter dem Banner des Metals anbieten, denn wie viele Scheiben wurden schon wegen eines geilen Covers gekauft?
   
<< vorheriges Review
ONE MAN ARMY AND THE UNDEAD QUARTET - The Dark Epic
nchstes Review >>
ALEV - Black Carousel


Zufällige Reviews