Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EARTHSHIP - Exit Eden
Band EARTHSHIP
Albumtitel Exit Eden
Label/Vertrieb Pelagic Records
Homepage www.myspace.com/wearetheearthship
Verffentlichung 31.01.2011
Laufzeit 38:52 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ich bezweifle jetzt einfach mal, dass das Verffentlichen von Stoner-Doom-Sludge-Alben wahnsinnig rentabel ist, aber es scheint definitiv inspirierend zu sein.
Was Bands wie Baroness, Kylesa, Mastodon (frher einmal) und auch jngere Bands wie Howl oder Black Tusk seit einiger Zeit sehr souvern exerzieren, animiert zusehends immer mehr Bands handgemachten Rotzrock mit ein wenig Asi-Attitde zu spielen.
Earthship wren da so ein Fall; die Berliner sind keine unbeschriebenen Bltter, machen die Mitglieder doch allesamt schon einige Jahre Musik. Bekanntestes Beispiel: der umtriebige Kopf der Berliner Sound-Architekten The Ocean, Robin Staps spielt hier Gitarre (hat jedoch nichts zum Songwriting beigetragen).
Knapp 40 Minuten zelebriert das Quartett auf seinem Debt "Exit Eden" eben jenen Soundbastard und wei ber weite Strecken auch zu gefallen. Groe Akzente setzen die Hauptstdter nicht, dafr unterhalten sie jedoch mit durchdachten Arrangements und einer Menge Power. Hier und da knnte es noch etwas zwingender zur Sache gehen, aber fr Genreanhnger allemal ein anchecken wert.
   
<< vorheriges Review
HORIZON ABLAZE - Spawn
nchstes Review >>
KIJU - Ignite The Revolt


 Weitere Artikel mit/ber EARTHSHIP:

Zufällige Reviews