Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GOAT OF MENDES - Consort Of The Dying God
Band GOAT OF MENDES
Albumtitel Consort Of The Dying God
Label/Vertrieb Source of Deluge / TWS
Homepage www.goatofmendes.de/
Alternative URL www.myspace.com/goatofmendesgermany
Verffentlichung 18.02.2011
Laufzeit 68:00 Minuten
Autor Carsten Nienaber
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Im siebzehnten Jahr ihres Bestehens melden sich GOM, mit ihrem fnften Album, kraftvoll zurck. Auch wenn die neue Scheibe ein wenig hrter ausfllt als die Vorgnger, bleibt die Band ihrem Stil treu. Die Texte sind dem Pagan Metal zuzuordnen, heidnische Themen, Hexerei und der Wicca-Kult stehen im Vordergrund. Der fr viele Pagan-Bands typische Black-Metal Einfluss ist hier weiterhin sehr gering. Nach Aussagen der Band handelt es sich auch nicht um Pagan, sondern um Wiccan! Musikalisch orientiert man sich weiter hin am Power-Metal und versetzt ihn erfolgreich mit Folk-Einflssen. Der Haupteinfluss sind wohl die frhen Skyclad, aber auch Anleihen zu Cirith Ungol sind deutlich zu vernehmen. Das gesamte Werk ist abwechslungsreich instrumentiert und gut produziert! Vom balladenartigem Folkrock mit female Clearvoices, ber Midtempo-Metal, bis hin zu echten Neckbreakern mit Gekeife, wird eine groe Bandbreite gekonnt dargeboten. Auch wenn es mit dem neuen Silberling wieder nicht fr die Champions-League reicht, ist der Band doch eine grere Aufmerksamkeit in der Szene zu wnschen. Eine Punkt Abzug gibt es dafr, jeden Song mit einem Intro zu beginnen, das nervt!
   
<< vorheriges Review
DORNENREICH - Flammentriebe
nchstes Review >>
DEMENTIA - Beyond The Pale


 Weitere Artikel mit/ber GOAT OF MENDES:

Zufällige Reviews