Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FLESHGOD APOCALYPSE - Mafia
Band FLESHGOD APOCALYPSE
Albumtitel Mafia
Label/Vertrieb Hammerheart Records / Willowtip
Homepage www.myspace.com/fleshgodapocalypse
Verffentlichung 07.02.2011
Laufzeit 23:57 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Holla, die Waldfee, oder wie die heit... brutal und leicht abgedrehter Anfang fr ne Platte, die zudem nur ne EP ist, denk ich mir und lasse mich bereitwillig platt walzen von diesem fiesen Stck Death Metal. Dann, wie aus dem Nichts, eine glockenklar gesungene Passage; nicht etwa von einer Gothic-Trulla oder einem verhinderten Metalcore-Brllgegenpart, nein, Klnge, wie man sie, hnlich von neueren Dimmu Borgir Scheiben her kennt. Deren Ex-Bassist konnte auch so schn heulen. Danach geht's wieder durch den Blast-Busch, als htte man ein Rennen zu gewinnen. Kurz darauf wieder der geile Gesang. Was die Italiener von Fleshgod Apocalypse allein im ersten Song ihrer "Mafia" EP darbieten, legt einem gleich mal den Scheitel neu. Ihr 2009er Debt-Album "Oracles" rauschte irgendwann mal kurz an meinem Gehr vorbei und wurde spontan als brutal, ganz gut, aber wenig essentiell unter "ferner liefen" abgelegt. Fehler! Das Quartett macht, entgegen meinem ersten Eindruck nmlich beileibe keine eindimensionale, geschweige denn langweilige Musik. In erster Linie ist es brutaler, technischer und gerne auch mal hllisch schneller Death Metal, doch wie so oft steckt der Deibel in Details; z.B. in besagtem Klargesang, oder in orchestralen Zwischenteilen. Ganz nebenbei beweist die Band Geschmack und zerknppelt At The Gates' "Blinded By Fear" nach allen Regeln der Kunst. Macht summa sumarum 3 geile eigene Songs, ein gelungenes Cover und ein stimmungsvolles Piano-Outro. Ihr steht auf extremes und nicht ganz so konventionelles Futter? Dann gebt "Mafia" eine Chance!
   
<< vorheriges Review
SILVER LAKE - Silver Lake
nchstes Review >>
DEFEATED SANITY - Chapters Of Repugnance


 Weitere Artikel mit/ber FLESHGOD APOCALYPSE:

Zufällige Reviews