Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MOTHER MISERY - Standing Alone
Band MOTHER MISERY
Albumtitel Standing Alone
Label/Vertrieb Transubstans Records/Indigo Vertrieb
Homepage www.mothermisery.com
Verffentlichung 28.01.2011
Laufzeit 41:28 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Jau, das ist doch mal eine feine Sache. Der neue Silberling der Schweden von Mother Misery mit dem Titel "Standing Alone" tritt mchtig in den Allerwertesten. Da werden keine Kompromisse gemacht und schon die ersten drei Songs knnen voll berzeugen. Und zum Glck bleibt die Qualitt bis zum famosen Ende auf einem guten bis sehr guten Level. Heavy Rock, irgendwo in der Schnittmenge von Mustasch, Monster Magnet und den Hellacopters mit viel Groove und Eigenstndigkeit, der mit Wucht aus den Boxen kommt. Die Stoner Rock Einflsse auf den bisherigen Alben von Mother Misery wurde hier nahezu komplett ad acta gelegt. Der Fokus liegt hier eindeutig auf Melodie und Energie. Selbst die letzte Nummer, "State Of Grace", die als Akkustik Nummer daherkommt, kann den sehr positiven Eindruck der Platte nicht schmlern.
Einziger Kritikpunkt aus meiner Sicht bleibt da lediglich die Anmerkung, dass die ein oder andere Abwechslung in puncto Songkonstruktion der CD in Sachen Gesamteindruck nicht geschadet htte.
Wie dem auch sei, fr mich ist "Standing Alone" von Mother Misery definitiv schon ein erster kleiner Hhepunkt im noch jungen Jahr 2011 !
   
<< vorheriges Review
SKANNERS - Factory Of Steel
nchstes Review >>
BETZEFER - Freedom To The Slave Makers


Zufällige Reviews