Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SMOKE MOHAWK - The Dogs Are Turning Red
Band SMOKE MOHAWK
Albumtitel The Dogs Are Turning Red
Label/Vertrieb Impeller Recordings / Soulfood
Homepage smokemohawk.com/
Verffentlichung 28.01.2011
Laufzeit 52:41 Minuten
Autor Sebastian Braun
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
SMOKE MOHAWK ist eine Art Supergroup aus norwegischen Rockern der Bands WE, GLUECIFER und MY MIDNIGHT CREEPS. Und was die Wikinger des mittleren Alters da von sich geben, erinnert stark an Rock aus den 70er Jahren. THE WHO und Co. lassen gren.
In der Summe klingt das ganz unterhaltsam und hrbar. Es sind ja auch keine Amateure am Werk, sondern gestandene Musiker. Die etwas rockigeren Nummern am Anfang der Scheibe, wie "Slow Lane" oder "Midnite Rollin" bringen einen erstmals auf Touren, whrend Songs in der Mitte des Albums, wie "Watch This Rig" etwas ruhiger und verspielter werden und mich teilweise an die guten alten LED ZEPPELIN erinnern. Das Album ist ein bisschen wie ein Streifzug durch die Musikgeschichte der 60er, 70er und 80er Jahre. Das klingt wie eine Werbeslogan fr einen x-beliebigen, langweiligen Mainstream-Radiosender, klingt aber bedeutend besser!
Die Scheibe ist eine runde Sache und lsst sich auch gut hren. Die Songs sind abwechslungsreich und laden zum mitgrooven ein. Allerdings wird nicht viel Neues geboten, sondern altbekannte Themen zusammen durch den Mixer gejagt und ein leckerer Cocktail aus den Rock-Zutaten der letzten 40 Jahre gemischt. Aber es muss ja auch nicht immer das neuste Trend-Getrnk sein, sondern manchmal freut man sich ja ber einen altbekannten Long Island Iced Tea. Rockfans sollten sich das Album durchaus mal zur Brust nehmen.
   
<< vorheriges Review
BANG TANGO - Psycho Caf (Re-Release)
nchstes Review >>
MIDDLE CLASS RUT - No Name No Color


Zufällige Reviews