Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BANG TANGO - Ain't No Jive...Live (Re-Release)
Band BANG TANGO
Albumtitel Ain't No Jive...Live (Re-Release)
Label/Vertrieb Metal Mind Productions
Homepage www.myspace.com/bangtango
Verffentlichung 04.02.2011
Laufzeit 29:30 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
2010 haben sich die US-Hard Rocker Bang Tango als Bang Tango Redux quasi reformiert und nun werden Alben wie "Psycho Caf" (1989) und "Dancin' On Coals" (1991) wieder neu herausgebracht. Die mir vorliegende EP "Ain't No Jive...Live" ist auch dabei und hat nur fnf Songs, weshalb man sie fanfreundlich auf eine der normalen CDs htte packen knnen, da EPs doch eigentlich fr die Fe sind. In diesem Fall ist es auch "nur" eine Live-CD und diese sind eh nicht zwingend. Bei den rauen Livesongs wurden durchgehend Fangerusche im Hintergrund eingemischt, was typisch fr das Jahr 1992 war. Ansonsten zieht sich die Band gut aus der Affre. Bei den fnf Songs sind auch zwei Covernummern dabei, "20th Century Boy" von T. Rex und Ausschnitte aus "Strangehold" von Ted Nugent, was in den Song "Attack Of Life" eingebettet wurde. Live Verffentlichungen waren anscheinend das Ding der Tangos, hatte man doch zwischen 1989 und 1999 ganze vier CDs mit Livemitschnitten am Start.
Fazit: Nett, aber muss man in dieser Form nicht haben
   
<< vorheriges Review
...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD - Tao Of The Dead
nchstes Review >>
BANG TANGO - Psycho Caf (Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber BANG TANGO:

Zufällige Reviews