Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GENERAL CHAOS - Calamity Circus
Band GENERAL CHAOS
Albumtitel Calamity Circus
Label/Vertrieb Cyclone Empire / Soulfood
Homepage www.generalchaos.de
Verffentlichung 12.11.2010
Laufzeit 32:26 Minuten
Autor Sebastian Braun
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das neue Jahr ist noch gar nicht so alt, da wre mir beinahe schon der erste Fehler passiert. Vor lauter Glhweinmarkt, christlichen Niederknften und hnlichen Kalamitten wre bei mir doch fast eine CD im groen Stapel untergegangen. In diesem Fall ein schwerer Fehler, wie sich beim Hren von "Calamity Circus" herausstellt.

Ein Blick auf die Besetzungscouch zeigt, dass die Bandmitglieder keine Unbekannten sind. Hendrik Bache und Flo Mller, ihres Zeichens ehemals DEW-SCENTED, schwingen bei GENERAL CHAOS die xte. Antek bedient die Schiebude und wurde seines Zeichens mit SUCH A SURGE und REVOLVER bekannt. Von letzterer Band kommt auch Bassist Henrik Schwaninger. Ercument von TEPHRA komplettiert das Quintett als Snger. Musikalisch gibt es nach Bekunden der Band Porno vom Feinsten: "MOTRHEAD bumsen PANTERA und ENTOMBED schauen zu". Eine amsante Vorstellung, aber wenn ich die CD so hre glaube ich, dass Mr. Kilmister sich mit einem Bier gemtlich zurcklehnt und das Treiben gensslich vom Sessel aus beobachtet. Die Scheibe klingt eher stark nach Pantera mit Entombed-Einfluss. Die Shoutings von Ercument stehen denen von Phil Anselmo eigentlich in nichts nach. Musikalisch gibt es eine ordentliche Portion Schwermetal dazu: tief, dreckig und alles platt walzend was nicht bei drei auf den Bumen ist. Das aber mit Genuss, ohne zu hetzen. Eine Portion Groove und ein leichter Schuss Doom, damit am Ende auch kein Gras mehr wchst. Death'n'Roll in Reinkultur, was ich bei dieser Band-Zusammensetzung so erst mal nicht erwartet htte. Aber die Jungs haben mit "Calamity Circus" ein ziemliches Brett abgeliefert. Wenn die Band noch ein bisschen mehr Abwechslung zwischen den Stcken erzeugt htte und es ihr gelungen wre das sich der Refrain lnger im Hirn festkrallt, wre ich fast gentigt die 15 Punkte voll zu machen.

Fr mich war "Calamity Circus" die berraschung am Jahresende. Fr Death'n'Roll Fans, Pantera Liebhaber und Doom-Freunde mit Hang zum Groove Pflicht. Death-Metaler und Hardcore-Kids sollten auch auf jeden Fall mal rein hren. Der Rest soll bitte weiter Deutschland sucht den Superstar gucken gehen.
   
<< vorheriges Review
SPIRIT OF THE FUTURE SUN - The Constellation Park
nchstes Review >>
THE SMACK BALLZ - Ballz Inc.


Zufällige Reviews