Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE NEW BLACK - II - Better In Black
Band THE NEW BLACK
Albumtitel II - Better In Black
Label/Vertrieb www.thenewblackofficial.de
Homepage www.facebook.com/thenewblackofficial
Verffentlichung 21.01.2011
Laufzeit 44:20 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Da sind sie wieder! Ein Jahr nach dem die Band The New Black aus dem Nichts kam, sind die Newcomer mit dem zweiten Album "II- Better In Black" zurck. Der Titel ist nicht gerade sehr fantasievoll, aber passend. Ich denke da auch eine Hommage an Bands wie AC/DC in deren Vorprogramm die Band spielte. Auch das Cover des Debts hat man noch mal recycelt. Vielleicht wird der Schdel zu einem Maskottchen wie bei Motrhead?
Musikalisch spielen die u.a. in Bands wie Sinner oder Abandoned aktiven Musiker einfach schweinegeilen Heavy Rock, der genau da anschliet, wo der erste Teil aufgehrt hat. Mit einer fetten Produktion von Gitarrist Fabian, Michael Dotzler und Soundguru Achim Khler beweist die Truppe, das man keinen bekannten US-Namen braucht um einen guten Klang fr eine CD zu bekommen. Mit Snger Fludid klingt das Ganze dann wieder so was von international und nicht teutonisch, so dass The New Black wahrscheinlich in den Zeiten von schwindenden CD-Verkufen und dem berangebot zu den wenigen Bands gehren, die zu den aktuell erfolgreichen Bands aufschlieen knnen. Warum? Ihr Sound ist einfach nicht nervig, nicht trendy und nicht mit irgendwas "gestreckt". Hier wird gerockt, mit spitzer Zunge gesungen und in den Texten auch mal den alten Helden gehuldigt. The New Black sind Fans die in den 12 Songs zwischen drei und vier Minuten ihren Idolen so huldigen, dass sie diese nicht kopieren.
Fazit: Fette Riffs, geile Songs und keine Ausflle!
Anspieltipps: ALLES!
   
<< vorheriges Review
SILENT VICTORY - ...No Sacred Ground
nchstes Review >>
A LIFE [DIVIDED] - Passenger


 Weitere Artikel mit/ber THE NEW BLACK:

Zufällige Reviews