Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GOD DETHRONED - Under TheSign Of The Iron Cross
Band GOD DETHRONED
Albumtitel Under TheSign Of The Iron Cross
Label/Vertrieb Metal Blade Records / Sony
Homepage www.goddethroned.com/
Verffentlichung 19.11.2010
Laufzeit 36:11 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
God Dethroned, eine Institution des Death Metals mit Melodie, Hrte und Kpfchen haben mal wieder eine neue Scheibe und auch ein neues Lineup. Das ist ja normal bei der Band, die hbsche Gitarristin ist schon lnger weg und ich habe auch irgendwie schon den berblick verloren. Neu an Bord sind aber: Michiel "Mike" vd Plicht - Schlagzeug, Danny Tunker - Gitarre. Hauptsache Banboss Henri Sattler macht immer noch seine geile Mucke! Wie der Titel es schon andeutet ist "Under The Sign Of The Iron Cross" genau wie der Vorgnger "Passiondale" ein Album ber den ersten Weltkrieg. Die Band will wie ich las auch eine Trilogie daraus machen, so dass die nchste CD ebenfalls dieses Thema haben wird! Musikalisch hrt man die Band aus tausenden heraus, da Sattler eine derbe Stimme mit Ausdruck hat und einfach Charisma versprht. Das geht tausend anderen Death und Metalcorebands total ab. Die Songs sind eine Spur ruppiger als beim Vorgnger und erinnern mich von der Brutalitt an "Bloody Blasphemy" wobei hier immer wieder melodise Melodiebgen eingeflochten wurden und ab und an ein paar Zeilen klar gesungen werden. Ein toller Ohrwurm ist auch das nach vorne preschende "Red Baron",was sicherlich live zieht. Leider ist das tolle Werk recht kurz und packt mich nicht ganz so stark wie der Vorgnger! Auch ist die Kriegsthematik fr mich endgltig durch, so dass ich nicht noch Teil III brauche. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau.
   
<< vorheriges Review
TRAILER PARK SEX - Now Or Fucking Never
nchstes Review >>
SPEED LIMIT - Money Shot


 Weitere Artikel mit/ber GOD DETHRONED:

Zufällige Reviews