Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

KELLS - Lueurs
Band KELLS
Albumtitel Lueurs
Label/Vertrieb Savage Prod / Season Of Mist
Homepage www.myspace.com/kellsgaia
Verffentlichung 2010
Laufzeit 41:36 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Franzosen! Mit Heavy Metal haben die es ja irgendwie nicht so. Die wenigen Bands die ich kenne und die bekannter sind, kann ich an einer Hand aufzhlen. Manche singen auch besonders gerne in der Landessprache, was auch auf die Gothic Metal Truppe Kells zutrifft. Deren zweites Album "Lueurs" besticht durch ein wunderschnes Cover und die Tatsache, dass sie einen recht fetten, nach vorne preschenden Sound bevorzugen. Dabei fllt der franzsische Gesang der bildhbschen Frontfrau Virginie Goncalves gar nicht so auf, da die Instrumente recht dominant sind. Das heit jetzt nicht, dass die dunkelhaarige Dame schlecht singt! Die Frau erinnert mich an eine Mischung aus After Forever und Evanescence, whrend die Musik teils recht modern-metallisch brettert, so dass Bands wie Disturbed, Alter Bridge und Konsorten sicherlich als Einfluss herhalten knnen wrde man diesen noch ein Keyboard dazu stellen. Da auch der Sound wirklich passt und die CD dadurch richtig knallt, kann man Kells nur attestieren es richtig gemacht zu haben. Aber in Englisch wrde das Album trotzdem einen Tick besser klingen, wetten?
   
<< vorheriges Review
HELHEIM - Asgards Fall
nchstes Review >>
DEW-SCENTED - Immortelle (Re-Release)


Zufällige Reviews