Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LIS ER STILLE - The Collibro
Band LIS ER STILLE
Albumtitel The Collibro
Label/Vertrieb VME / Twilight
Homepage www.liserstille.dk
Alternative URL www.myspace.com/liserstille
Verffentlichung 06.09.2010
Laufzeit 66:30 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Schwere Kost, die uns LIS ER STILLE mit "The Collibro" hier servieren. Das eigentmliche Intro "All The Blood" macht mich hellhrig und gespannt auf die Dinge die da kommen werden. Nach dem ersten richtigen Song "Send In The Scouts" bin ich auch nicht wirklich schlauer. Die Dnen sind unheimlich schwer auszurechnen und zu kategorisieren, was wir Schreiberlinge naturgem hassen, weil wir immer nach Vergleichen und Schubladen suchen, um unseren Lesern zu beschreiben, wie die Musik klingt, die wir dann auch noch bewerten sollen. Also mache ich einfach mal die Schubladen Post und Art Rock auf und nenne Pink Floyd und Muse als Referenzen. Insbesondere Martin Byrialsens Kopfstimme klingt sehr nach Matthew Bellamy, das Songwriting von LES lsst allerdings den Bombast und die Eingngigkeit der britischen Shootingstars vermissen. Dafr haben sie Stcke wie das zwlfmintige "Shards Of The Ending" im Gepck, die an Abwechslungs- und Ideenreichtum kaum zu berbieten sind. Insgesamt bleiben mir viele Songstrukturen jedoch auch nach mehrmaligem Hren ein Buch mit sieben Siegeln, sodass "The Collibro" mir persnlich etwas zu anstrengend ist. Eingefleischte Progrocker werden damit aber sicher ihre helle Freude haben.
   
<< vorheriges Review
ORPHAN PROJECT - Spooning Out The Sea
nchstes Review >>
SEARCHING FOR CALM - Celestial Greetings


 Weitere Artikel mit/ber LIS ER STILLE:

Zufällige Reviews