Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GWAR - Bloody Pit Of Horror
Band GWAR
Albumtitel Bloody Pit Of Horror
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.gwar.net
Alternative URL www.myspace.com/gwarofficial
Verffentlichung 12.11.2010
Laufzeit 37:23 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Weltall-Terroristen vom Planeten Scumdoggia sind zurck. GWAR wollen es anscheinend wirklich noch mal wissen. Nach der letzten, relativ ordentlichen Platte "Lust In Space" spielte man eine Tour und diverse Festivals, fand aber dazwischen auch noch Zeit, um Studioalbum Nummer 12 aufzunehmen. GWAR mgen (musikalisch) nicht die originellste Band der Welt sein, doch an einer Sache erkennt man sie sofort: Dave Brockies Gesang. Der Mann, der auf der Bhne lediglich als Oderus Urungus bekannt ist, hat ein uerst markantes Organ, welches die Band ber all die Jahre - und das sind mittlerweile 25!!! - als einzige Konstante begleitet hat. Zudem schaffen es die Amis auf ihren letzten Alben wieder vermehrt kleine Hits zu schreiben. So ist "Bloody Pit Of Horror" sogar noch einen Tick besser geworden als sein Vorgnger. Allein das vierteilige Titelstck berzeugt zu groen Teilen und auch das rabiate "Beat You To Death" drfen wir in Zukunft wohl im Live-Repertoire der Scumdogs wieder finden. So Aufsehen erregend wie die Kostme der Musiker wird die Musik der Band zwar wohl nie, aber man nhert sich dem wenigstens an.
   
<< vorheriges Review
DAN REED - Coming Up For Air
nchstes Review >>
MARK BRANDIS - Die Vollstrecker 1 + 2


 Weitere Artikel mit/ber GWAR:

Zufällige Reviews