Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BEYOND THE EMBRACE - Against The Elements
Band BEYOND THE EMBRACE
Albumtitel Against The Elements
Label/Vertrieb Metal Blade
Homepage Homepage suchen ...
Verffentlichung 2002
Laufzeit N/A
Autor Andre Kreuz
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
BEYOND THE EMBRACE stammen aus den Amilanden und haben sich voll und ganz dem melodischen (Death) Metal Marke Gteborg verschrieben. Und genau da liegt auch schon das Problem. Nicht, dass ich gegen diese musikalische Ausrichtung etwas einzuwenden htte, im Gegenteil, aber muss man denn ganz so offensichtlich bei seinen Vorbildern abkupfern? Jeder, der auf schwedische Melodien steht, hrt sofort tonnenweise IN FLAMES Anleihen heraus, vom ersten Ton an. Auf dem Vokalsektor sieht die Sache hnlich aus, besonders die immer wieder eingesetzten, an sich gelungenen klaren Gesangseinlagen, lassen aber wiederum erhebliche Reminiszenzen an die Kollegen von SOILWORK auftauchen. Wundert mich mit Blick auf das Infoschreiben kaum, beide erwhnten Truppen werden hier als Faves bzw. Einflsse angegeben. Ist ja gut und schn, seinen Vorbildern nachzueifern und die Musik zu zelebrieren, die man selber am meisten mag, aber sptestens bei der ersten CD-Aufnahme sollte man doch wenigstens etwas Kreativitt entwickelt haben. Zumindest meiner Meinung nach. Vielleicht richte ich den Sechser auch etwas zu hart, aber mir ist "Against the Elements" ganz einfach zu unoriginell. Die Mucke selber kann sich aber dennoch absolut sehen lassen! Alle Mann beherrschen ihr Instrument aus dem FF, und brauchen sich bzgl. der technischen Fhigkeiten trotz, oder gerade wegen, des jungen Durchschnittsalters der Combo vor den alten Hasen nicht zu verstecken. Der "triple guitar onslaught" (Zitat Infoblatt) ist wahrlich nicht von schlechten Eltern! Auch das Songwriting stimmt, die Lieder kommen schlssig und ausgereift daher und lassen sich echt gut anhren. Aber wie gesagt, das reicht mir nicht... Selbst das nette Zwischenstck auf der Platte ist nichts, das man nicht schon irgendwo, irgendwann in irgendeiner Form schon mal vernommen htte. Nun ja, das kann ja noch werden, ne?! Wenn die Jungs es schaffen, sich in Zukunft mehr von ihren Einflssen zu lsen, haben sie meiner Meinung nach die besten Chancen mal in der Oberliga mitzumischen!
   
<< vorheriges Review
BERSERK INC. - Massive Response
nchstes Review >>
BIOHAZARD - Kill or be killed


 Weitere Artikel mit/ber BEYOND THE EMBRACE:

Zufällige Reviews