Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CONTROL DENIED - The Fragile Art Of Existence (Re-Release)
Band CONTROL DENIED
Albumtitel The Fragile Art Of Existence (Re-Release)
Label/Vertrieb Relapse / Rough Trade
Homepage www.myspace.com/controldeniedusa
Verffentlichung 05.11.2010
Laufzeit 50:39 & 50:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Bei der Besprechung solcherlei Wiederverffentlichungen habe ich immer ein wenig Bauchschmerzen. Einerseits kennen die echten Fans das Teil und seine Geschichte eh schon in- und auswendig. Andererseits liegt der Sinn eines solchen Releases ja genau darin, den Die Hard-Fans mglichst etwas Neues zu bieten und neue Kufer fr das Produkt zu begeistern. Denjenigen, die den Namen CONTROL DENIED bisher noch nie gehrt haben, sei kurz erklrt, dass es sich dabei um den Ende der Neunziger von Chuck Schuldinger ins Leben gerufenen DEATH-Nachfolger handelt. So genial DEATH auch waren, ihre vielleicht einzige Schwche lag -wohl auch nach Chucks Ansicht- in seinem etwas limitierten Gesang. Also nahm er sich mit Tim Aymar (Pharao) einen geilen Powermetalsnger ins Boot. Dazu gesellten sich mit Shannon Hamm, Richard Christy (Charred Walls Of The Damned) und Steve DiGiorgio (Sadus), drei absolute Ausnahmeknner. Gepaart mit Mr. Schuldingers Song- und Riffwritingqualitten entstand ein Meilenstein des progressiven Powermetals, der in keiner CD-Sammlung fehlen darf und der sich auch heute noch regelmig in meinem CD-Player dreht. Die zweite CD stellt meiner Ansicht nach jedoch keinen zustzlichen Kaufanreiz fr Besitzer des Originals dar, da diese auer den Demoversionen der bekannten Songs -die nunmal nicht mit den Albumversionen mithalten knnen- lediglich einen Funtrack mit Chuck an den Vocals enthlt. Letzterer ist vllig berflssig und wrde Chuck noch leben, htte er einer Verffentlichung dieses Humbugs niemals zugestimmt. Es wre sinnvoller gewesen die instrumentalen Demos des geplanten Zweitwerks "When Man And Machine Collide", das auf Grund Schuldingers tragischen Krebstods nie erschienen ist, in dieses Paket zu packen. So, bleibt -zumindest bei mir- ein fader Beigeschmack.
   
<< vorheriges Review
JOHN KELLY & MAITE ITOIZ - Elfenthal - An Ancient Story
nchstes Review >>
NELSON - Lightning Strikes Twice


Zufällige Reviews