Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

STORMWITCH - Witchcraft (Re-Release)
Band STORMWITCH
Albumtitel Witchcraft (Re-Release)
Label/Vertrieb Metal Mind Productions / Soulfood
Homepage www.stormwitch.de
Verffentlichung 22.10.2010
Laufzeit 57:53 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
"Witchcraft" (2005) ist das zweite Album nach der Auferstehung von Stormwitch. Reunion will ich nicht sagen, da Snger Andy Mck ja das alleinige Originalmitglied ist. Nach diesem Album war es auch mit diesem Lineup zu Ende und die Hexe ist bis jetzt am Schweigen. Ende 2010 soll mit einem neuen Lineup noch mal ein Werk erscheinen, ich bin gespannt! Das Re-Release hat bis auf die blichen Linernotes bzw. Biografie keine Extras und auch der Bonustrack war schon auf der Originalauflage.
Das dstere Gemlde von "Witchcraft" passt ganz gut und ohne Intro steigen Stormwitch direkt mit dem midtempolastigen "The Sinister Child". Die mystischen Chre wissen direkt zu gefallen, der etwas dnne Sound nicht. Leider ist das Album insgesamt zu soft und die Songs zu sehr im Midtempo gehalten. Die Drums sind uerst einfach gestrickt, ebenso einige Songs. Jetzt werden einige sagen "Das gehrt so!" Sicher, aber bitte dann mit einem Sound,bei dem man die beiden Gitarristen hren kann und mit etwas Pep. Allein bei dem Oberlangweiler "Fallen From God" schlafen mir die Fe ein. Ich habe das Gefhl der Song hrt nie auf und der oft wiederholte Refrain ist echt lausig und wird am Ende von einem gruseligen Kinderchor begleitet. Andy Mck hat wahrlich schon besser geklungen als bei diesem Track! Doch bei den anderen Lieder wird es nicht besser. Klar einige Passagen sind recht o.k., aber was hat das mit Heavy Metal zu tun? Was ist mit Stormwitch los? Wenn mal das Gaspedal mehr durchgetreten wird, wie bei "Kiss Of Death" enttuschen Stormwitch mit 'nem vllig unpassenden Rock'n' Roll Grundschema. Ich kapiere das nicht! Einige Stcke sind recht brauchbar, aber wirklich Spa machen nur der Opener, die flotten Tracks "At The Break Of This Day" sowie "Until The War Will End" und der Bonustrack "Blood Lies In My Hand". Eine Ballade mit (positiver) Gnsehaut.
"Witchcraft" klingt wie ein Schnellschuss und enttuscht mich sehr! Da werde ich jetzt erst mal eine alte Platte der Band zum Kurieren einlegen mssen,schade!
   
<< vorheriges Review
SUCH A SURGE - Alpha (Re-Release)
nchstes Review >>
MAMBO KURT - King Of Heimorgel


 Weitere Artikel mit/ber STORMWITCH:

Zufällige Reviews