Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THERION - Sitra Ahra
Band THERION
Albumtitel Sitra Ahra
Label/Vertrieb Nuclear Blast Records / Warner
Homepage www.megatherion.com
Verffentlichung 17.09.2010
Laufzeit 61:10 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Eben war ich mal wieder zwecks der aktuellen Rezension an meinem CD Regal, um festzustellen, dass Therion (griechisch fr Tier) eine Menge (geiler) Platten gemacht haben, die ich ab der symphonischen Phase Mitte der 90er ("Lepaca Kliffoth") besitze und schtze. Mir ist aber auch bewusst, dass seit dem Doppel-Album mit dem doof wirkenden Titel "Gothic Kabbalah" der Lack etwas ab ist!
Therion machten die letzte Zeit eigemtlich nur Schlagzeilen mit dem Aussteigen von Bandmitgliedern und der Tatsache, wer gerade zum Tourlineup gehrt. Auf dem neuen Werk "Sithra Ahra" singt (wenn es die Musik, die vielen, vielen Chre und weiblichen Vokalisten zulassen) immerhin der Schwede Thomas Vikstrm, den einige von Candlemass, Brazen Abbot oder Stormwind kennen knnen. Guter Mann! Auch das Cover ist schick wie immer. Musikalisch gibt es solide Kost, die mir dem langjhrigen Fan jedoch etwas aufgewrmt vorkommt. Bandboss und Songwriter Christopher Johnson bedient sich bei den eigenen Klassikern, was Neueinsteiger und Teilzeithrer sicher nicht stren wird. Mystische Songtitel / Texte von Occultist und Autor Thomas Karlsson plus fette Chr und Bombast erfreuen den Fan, doch gab es das in der eigenen Bandgeschichte schon etwas besser was die Musik angeht. Teilweise schleicht sich belangloser Leerlauf ein, ein ultraflotter Kracher wie "Din" htte sicherlich noch ein paar "Brder" gut gefunden!
Wrde ich es nicht besser wissen, htte ich "Sitra Ahra" als berbleibsel alter Sessions bezeichnet. Andererseits ist eine solide Scheibe der Schweden immer noch viel besser als eine Menge aktueller Verffentlichungen!
   
<< vorheriges Review
AT VANCE - Decade
nchstes Review >>
UNLIGHT - Sulphurblooded


 Weitere Artikel mit/ber THERION:

Zufällige Reviews