Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE PAST ALIVE - Sweet Dreams EP
Band THE PAST ALIVE
Albumtitel Sweet Dreams EP
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.thepastalive.de
Alternative URL www.myspace.com/thepastalive
Verffentlichung 2010
Laufzeit 34:11 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
The Past Alive lrmen seit 10 Jahren zusammen und haben mit der "Sweet Dreams EP" die dritte Verffentlichung am Start. Das Teil wurde nach der Eurythmics Covernummer benannt, die meiner Meinung nach mehr rockt als die von Mr. Manson. Ansonsten sind die Baden-Wrttenberger aus Heilbronn schwer einer Schublade zuzuordnen. Dunkler Heavy Metal und Thrash werden gekonnt vermischt. Sicherlich hat man frher gerne Metallicas Gesang gelauscht, doch die Jahre haben die Ausrichtung etwas eigenstndiger werden lassen. Das will man bzw. ich auch hren! So sind die Songs solide, gerne im Midtempo rockend und mit ordentlichem Sound versehen. Besonders bei der Halbballade "My Name Is Time" zeigt Snger und Gitarrist Nik Gledic auch das mehr als ein Shouter in ihm steckt.
Leider fehlt der Scheibe neben der Covernummer, der eben erwhnten Ballade und der als zustzlicher, berflssiger Radioedit enthaltenen Nummer "News Today" ein, zwei richtig krachende Ohrwrmer.
Im Endeffekt befinden sich The Past Alive auf einem richtig guten Weg und haben eine berdurchschnittliche CD gemacht!
   
<< vorheriges Review
THE PUSSIES OF DEATH - Imperial Overdrive
nchstes Review >>
BLIND GUARDIAN - At The Edge Of Time


 Weitere Artikel mit/ber THE PAST ALIVE:

Zufällige Reviews