Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AMORTICURE - A Bleeding Soul In A Dying World
Band AMORTICURE
Albumtitel A Bleeding Soul In A Dying World
Label/Vertrieb Danse Macabre Records / Alive
Homepage www.amorticure.com
Verffentlichung 06.08.2010
Laufzeit 35:29 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Fnf Jahre kein Lebenszeichen und dann eine Soundndernung? Amorticue aus Bayern entwickelten sich laut Labelinfo von der Metalband zum Gothic-Rock. Ich kannte die Band vorher nicht, also kann ich nichts dazu sagen. Entweder sind die Bayern dreist oder so groe Fans, dass man die Verweise auf End Of Green nicht bersehen kann. Das Album, eine ehemalige Eigenproduktion von Februar 2010 heit "A Bleeding Soul In A Dying World" (End Of Greens 2002er Werk "Songs For A Dying World"). Sowas muss nicht sein! Auch den Opener "69 Ways" zu nennen, htte man sich sparen knnen, da auch die 69 Eyes als Einfluss erkennbar sind.Matthias Mller ist jedoch ein 1 A Klon der Frontmnner beider Vorbilder. Jetzt aber genug gemeckert!
Die von Gitarrist Johannes Wenisch etwas zu dnn, aber nicht mies produzierte Scheibe ist wirklich nicht bler Dsterrock und fr Freunde dieser Bands und hnlicher Sounds sicherlich ein Blindkauf wert! Der Abstand zwischen Amorticure und diesen Bands ist sicherlich noch ein Stck. Also, was nun?
Fr die Musik objektive 10 Punkte und der Wunsch meinerseits das die Band mehr eigene Identitt und lngere Alben in der Zukunft entwickelt!
   
<< vorheriges Review
SOILWORK - The Panic Broadcast
nchstes Review >>
GUN BARREL - Live At The Kubana


 Weitere Artikel mit/ber AMORTICURE:

Zufällige Reviews