Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PSYCHO CHOKE - Unraveling Chaos
Band PSYCHO CHOKE
Albumtitel Unraveling Chaos
Label/Vertrieb 7Hard / H'ART
Homepage www.psychochoke.com
Alternative URL www.myspace.com/psychochoke
Verffentlichung 16.07.2010
Laufzeit 41:38 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Slipknot trifft auf kernigen Thrash, so knnte man den Stilmix von Psycho Choke kurzer Hand zusammen fassen. Stets weht ein Hauch 90er durch "Unraveling Chaos", ohne dass das Album altbacken klingen wrde. Das liegt vor allem am energischen Vorgehen der Griechen und an der transparenten und zeitlosen Produktion. Zudem schafft es die Band immer wieder schne, melodische Parts in ihre modernen, ich nenne es mal Thrashcore Gewitter zu packen. In seinen aggressiven Momenten klingt Snger Al wie eine Mischung aus Slipknots Corey (hauptschlich) + ein wenig Randy Blythe (Lamb Of God) und Dez Fafara (Devildriver). Man kann durchaus mit schlechteren Sngern verglichen werden. Etwas unpassend wirken hier nur die sporadisch eingestreuten Spoken Word Geschichten. Die mffeln dann doch zu sehr nach 90er Jugendsnde ("Streetwise (Caramba)" ist ber weite Strecken echt gruselig). Nummern wie das erffnende "Freedom In A Bottle Of Scotch" oder das Groovemonster "Get Down" entschdigen da doch fr einiges. Die ganz groen Nummern bleibt uns das Quintett zwar noch schuldig, aber fr eine erste Duftmarke (lsst man mal die Eigenproduktionen auen vor) riecht das hier schon recht ordentlich.
   
<< vorheriges Review
ISTAPP - Blekinge
nchstes Review >>
MINUETUM - Haunted Spirit


 Weitere Artikel mit/ber PSYCHO CHOKE:

Zufällige Reviews