Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SVARTAHRID - Ex Inferi
Band SVARTAHRID
Albumtitel Ex Inferi
Label/Vertrieb Soulseller Records
Homepage www.myspace.com/svartahrid
Verffentlichung 01.07.2010
Laufzeit 44:13 Minuten
Autor Snke Hansen
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ich bin ehrlich: als ich den Namen der Band las, klingelte erst mal nichts bei mir. Wie soll man sich so einen Kauderwelsch auch merken? Erst beim Anblick des Logos durchfuhr es mich: ach, die sind das! Oft gesehen, diese Rune mit dem Auge und dem halb verschnrkelten Schriftzug, nur die Mucke ist wohl an mir vorbeigegangen, und das, obwohl die Grndung der Band in den Zeitraum des groen Black Metal-Hypes in den 90ern datiert. Nun ja, es waren damals auch einfach zu viele norwegische Combos mit zu vielen Namen, die man weder aussprechen, noch sich merken konnte.
Whrend jedoch viele der Bands aus diesen Tagen inzwischen einen musikalisch anderen Weg eingeschlagen sind, beziehungsweise ihren Sound der Moderne und/oder ihrem hochgepriesenen Individualismus angepasst haben, blieben Svartahrid ihrem Klang von einst unbeirrbar treu.
Soll heien: eine dreiviertel Stunde mal rasender, mal epischer, aber immer stets eine eisige Atmosphre versprhender Black Metal. Dnne, beiende Gitarrenmelodien begleiten ein treibendes Schlagzeug durch winterliche Berglandschaften, giftiges Gekeife pustet den Schnee von den Hgelkuppen. Ein dezentes Keyboard im Hintergrund verleiht dem Ganzen zeitweise das gewisse dstere Flair. Angenehm hierbei ist, dass Svartahrid durchaus wissen, was Groove und Rhythmus ist und sie daher nicht ausschlielich in eintnige, blinde Raserei verfallen, sondern durch erhabene Momente und Melancholie Akzente zu setzen wissen.
Sicherlich bietet Ex Inferi (ganz bewusst) nichts neues, doch jeder, der in seiner Freizeit gerne mal in einen Bottich Theaterschminke fllt, drfte seine wahre Freude an diesem Leckerbissen haben.
   
<< vorheriges Review
SKIN CHAMBER - Wound & Trial (Re-Release)
nchstes Review >>
GRUNTRUCK - Push & Tribe


 Weitere Artikel mit/ber SVARTAHRID:

Zufällige Reviews