Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LYZANXIA - Locust
Band LYZANXIA
Albumtitel Locust
Label/Vertrieb Listenable Records
Homepage www.lyzanxia.com
Verffentlichung 19.07.2010
Laufzeit 47:13 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Teufel, auf die Idee einen Bandnamen zu erfinden, bei dem sich so extrem die Zunge verknotet kommen auch nur die Franzmnner. Lyzanxia aus eben diesem Lndle schmeien mit "Locust" ihr viertes Werk auf den Thrashmarkt. Auf die Ohren gibt's feine Riffs, fr die die Buben sptestens seit ihrem Knalleralbum "Mindcrimes" bekannt sind. Die teilweise abgehackte Gitarrenarbeit erinnert mich manchmal an FEAR FACTORY ohne Synthesizer - Gedudel. Jedoch auch SOILWORK klingelt immer wieder in den Ohren an. Dem Problem der Eintnigkeit tritt man mit gemigteren Stcken wie "Parasite Growth" oder entgegen. Ob sich das lohnt ist in meinen Ohren eher anzuzweifeln, dass Stck klingt geknzelt und bertrieben emotional. Zugegeben, auch in langsameren weniger geshouteten Passagen macht Davids Gesang einen guten Eindruck. Zwar ist der Klang der Stimme nicht unbedingt eigenstndig, passt jedoch trotzdem! Auch wenn es in hrtere Gefilde geht kann er berzeugen. Die Instrumente knnen dies ebenfalls von sich behaupten. Hier mal ein Solo, da mal ein Break den man nicht unbedingt erwartet.
Insgesamt hinterlsst "Locust" einen soliden Eindruck und drfte Metalfreunden deren Lieblingsmusik in den spten 90iger und den frhen Jahren des neuen Jahrtausends entstanden ist, Spa machen.
   
<< vorheriges Review
BETO VAZQUEZ INFINITY - Darkmind
nchstes Review >>
WHITE PULP - Lost Inc.


Zufällige Reviews