Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CORPUS CHRISTI - A Feast For Crows
Band CORPUS CHRISTI
Albumtitel A Feast For Crows
Label/Vertrieb Victory Records
Homepage www.myspace.com/corpuschristiad
Verffentlichung 09.07.2010
Laufzeit 43:55 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Witzig wie sehr man sich in einem Bandnamen tuschen kann. Gerechnet habe ich mit satanischem Gejaule ber den Beelzebub hchstpersnlich. Was kam raus? Christlicher Metalcore made in USA. Nun ja, wollen wir mal nicht zu schnell mit den Schubladen um uns werfen. Lieber noch ein mal genauer hingehrt. Was sich anfnglich wie ziemlich klassischer Metalcore anhrt, entpuppt sich bei hufigerem hinhren also eine Mischung aus Abschnitten besagtes Genres und einer ordentlichen Handvoll Stoner-Rock. Ich fhle mich stellenweise stark an die letzte Scheibe der deutschen Buben von "Fear My Thoughts" erinnert. Der Gesang variiert zwischen krftigen Shouts und klarem Gesang, jedoch ohne das dieser in zu emolastigem Geheule abrutscht. Stattdessen entscheidet man sich fr den rockigeren Weg und tut sehr gut daran. Sicher, auch diese Mixtur gab es schon zu Hauf, spa macht die CD trotzdem. Die Riffs sind eingngig, die heftigeren Parts laden zum moshen ein, die ruhigeren eher zum trumen. Auch wenn die zweite Scheibe der Jungs aus Ohio kein Wahnsinnswerk ist, fr kurzweilige Unterhaltung sorgt sie allemal. Die textliche Ausrichtung fliet im brigen nicht in die Bewertung ein, da ja wohl auch nur die wenigsten bei der neusten Scheibe von FUNERAL XYZ SATAN ber die uerst wertvollen inhaltlichen Ergsse schreiben.
   
<< vorheriges Review
SUZIE CRIES FOR HELP - Scars Of Memory
nchstes Review >>
BLOOD OF GOD - The Devil`s Rising


Zufällige Reviews