Navigation
                
24. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RAGE - Soundchaser
Band RAGE
Albumtitel Soundchaser
Label/Vertrieb Steamhammer/SPV
Homepage www.rage-on.de
Verffentlichung 06.10.2003
Laufzeit 53:20 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wahnsinn! Wenn man sich die Discographie der deutschen Band Rage ansieht, bemerkt man, dass diese fast jedes Jahr ein Album heraus gebracht haben. Da diese Alben auch qualitativ gut sind, kann man nicht meckern. Jetzt haben Peavey, Victor Smolski und Mike Terrana das dritte Album in drei Jahren in dieser Besetzung eingespielt. Wie "Ghosts" ist "Soundchaser" ein Konzeptalbum. Das Rage-Maskottchen, was schon bei "The Missing Link" als Bindeglied zwischen Menschen und Aliens erwhnt wurde, ist die Hauptperson in dieser Geschichte. "Soundchaser" sind biomechanische Wesen, die von Aliens als Verteidigungswaffe erschaffen wurden und auf akustische Signale reagieren. Eines Tages finden Menschen Bauteile in der Antarktis und bauen einen "Soundchaser" in Verbindung mit menschlichem Gewebe... Aber lest und hrt selber den Rest. Klingt auf jeden Fall interessant! Musikalisch sind Rage weniger kopflastig als auf dem Vorgnger "Unity". Man hat die ultimative Mischung gefunden: Neben typischen, eingngigen Rage Krachern wie "Great Old Ones" oder "War Of Worlds" gibt es auch aggressive Songs mit knallenden Riffs, wie der Titeltrack "Soundchaser" (mit teils verfremdeten, mechanischen Vocals) oder "Human Metal" .Das Songwriting teilten sich Peavey und Victor, whrend Mike mit Victor das abgefahrene Intro-Instrumental "Orgy Of Destruction" schrieb. Mit einem Song wie "Secret In A Weird World" (ein alter Plattentitel) gehen Rage, wieder etwas zurck in die 90er und erinnern an ihre symphonischen Werke wie "Lingua Mortis". Geschickt wurde der Song in der Mitte des Album plaziert. Abschlieend bietet man dem Hrer noch einen Zweiteiler: "Walk The Nightmare (Part1)" mit Andy Deris von Helloween! und "Death Is On Its Way (Part2)". Rage bieten hier geniale, progressive und abwechslungsreiche Kompositionen mit verschiedenen Stimmungen in den einzelnen Teilen. Sie erschufen auf "Soundchaser" die abwechslungsreichsten Songs ihrer Karriere, sozusagen ein Best Of Rage, aber mit neuen Songs und tollen Ideen. Bei mir hat die Platte zwar ein paar Anlufe gebraucht, dafr wchst sie immer noch bei jedem Durchlauf. Spitzenklasse! Victor Smolkis Gitarrenknste sollten jetzt endlich in der Metalszene mehr gewrdigt werden.
P.S. Das limitierte Digipack enthlt noch den Bonustrack "French Bourree"!
   
<< vorheriges Review
TO MY SURPRISE - To My Surprise
nchstes Review >>
VICTORY - Instinct


 Weitere Artikel mit/ber RAGE:

Zufällige Reviews