Navigation
                
22. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

LACRIMOSA - Schattenspiel (Re-Release)
Band LACRIMOSA
Albumtitel Schattenspiel (Re-Release)
Label/Vertrieb Hall Of Sermon
Homepage www.lacrimosa.com
Verffentlichung 07.05.2010
Laufzeit 50:02 & 55:11 Minuten
Autor Jennifer Laux
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Anders als erwartet, berraschen LACRIMOSA anlsslich ihres 20jhrigen Jubilums nicht mit einem standardisierten Best-Of-Album, sondern verffentlichen das Doppel-Album "Schattenspiel" mit seinen bisher unverffentlichten Songs. Als letztes Schmankerl dienen noch zwei brandneue Titel ("Sellador" und "Ohne Dich Ist Alles Nichts"), die eigens fr jene CD komponiert wurden. Das Duo um Tilo Wolff und Anne Nurmi, die den Symphonic-Rock und Gothic-Metal prgen, schickt sein Fans auf eine kleine Reise. Die Aufnahmen dieser Scheibe haben schon etwas ungewhnliches: von den Anfngen der Band, die sehr elektrolastig waren, ber Songs mit minimalistischen Einwrfen, chronologisch dargeboten, bis zum heutigen Tag. Besonders auffallend dann auch die Urversion des "Schakal" (1994), jener Nummer, die in der im gleichen Jahr verffentlichten Version zu einer der ersten Gothic-Metal Nummern berhaupt zhlt, wovon hier noch kaum was zu hren ist. Ein wirkliches Schattenspiel.
LACRIMOSA geben uns hier einen interessanten und musikalisch wertvollen und intimen Einblick in ihre Geschichte und bestechen die schwarze Szene weiterhin mit Gefhl, Poesie und Facettenreichtum. Leider bin ich nur im Besitz der stark gekrzten Promo-Version und enthalte mich demnach der Wertung. Anhnger dieser Band sollten sich das Werk aber schon wegen der bisher vergrabenen Titel zulegen, weil dies eine Besonderheit des Albums auszeichnet.
   
<< vorheriges Review
SAINC - Schizis
nchstes Review >>
THE PINEAPPLE THIEF - Someone Here Is Missing


 Weitere Artikel mit/ber LACRIMOSA:

Zufällige Reviews