Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DANZIG - Deth Red Sabaoth
Band DANZIG
Albumtitel Deth Red Sabaoth
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.danzig-verotik.com
Verffentlichung 03.07.2010
Laufzeit 51:59 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
In einer Musikzeitschrift las ich mal die fr mich interessante Neuigkeit, dass die vierte Danzig Scheibe "Danzig 4p" (1994) einer der meist gestohlenen Alben aller Zeiten sei! Das lag sicherlich an dem damals neuartigen, sehr dnnen Digipack, welches schnell ein paar Macken hatte.
Kurioserweise ist das 2010er Werk "Deth Red Sabaoth" genauso verpackt und das erste Album nach sechs Jahren (Album) Sendepause! 2007 erschien jedoch eine gar nicht schlechte Danzig 2-CD Compilation mit unverffentlichten Songs, bei der auch viel Licht und etwas Schatten anwesend war.
Wenn wir ehrlich sind, ich bin knallharter Danzig Fan, hat der kleine Evil Elvis in den Jahren 1996 - 2004 vier minderwertige Studioscheiben verffentlicht, auf denen sicherlich mal ein oder zwei brauchbare Songs waren, die meist als Video ausgekoppelt wurden ("Until You Call On The Dark"). Das fhrte ich und andere darauf hin zurck, dass die Band von Glenn seit dem fnften Album nur aus permanent austauschbaren Musikern bestand. Mr. Danzig hat das immer bestritten und auch wie auf dem aktuellen Album behauptet alles selber verfasst zu haben. Komischwerweise sind die Werke mit Eerie Von (Bass), John Christ(Gitarre) und dem live sehr cool posenden Chuck Biscuits(Drums) die besten Alben der Band. Was machen eigentlich diese Musiker?
Zurck zu Danzig! "Deth Red Sabaoth" ist ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man Verpackung und Sound weglsst. Mit den Musikern Tommy Victor (Gitarre, Prong) und Johnny Kelly (Drums,Type O'Negative) hat Multiinstrumentalist Danzig eine gute Truppe am Start und endlich wieder Songs die fast an seine Glanztaten anschlieen. Mit seiner Mischung aus Morrison, Elvis und Cash hat Danzig eh einer der markantesten Rockstimmen im Business, wo knnt der Mann stehen, wenn er nicht so ein Kauz wre? Viele Songs sind im Midtempo gehalten oder schon mal richtig schleppend, was einiges an Atmosphre aufkommen lt ("Left Hand Rise Above", "Pyre Of Souls Pt.1") Nicht jeder Track ist ein Brller, doch diese recht abwechslungsreiche Scheibe voller Deja Vus wird meiner Meinung nach die alten Fans interessieren. Fr das nchste Mal: Bitte einen externen Produzenten engagieren!
   
<< vorheriges Review
THE GAUSS EXPERIENCE - Inside It Sleeps And Dreams
nchstes Review >>
AUDIOVISON - Focus


 Weitere Artikel mit/ber DANZIG:

Zufällige Reviews
');">