Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SABATON - Coat Of Arms
Band SABATON
Albumtitel Coat Of Arms
Label/Vertrieb Nuclear Blast Records / Soulfood
Homepage www.sabaton.net/
Verffentlichung 21.05.2010
Laufzeit 39:19 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die New Wave Of Swedish "Schunkel" Metal hat wieder zugeschlagen! Sabaton sind mit neuem Album "Coat Of Arms" und neuem Label zurck. Das Artwork ist superb, die Spielzeit etwas mickrig und ansonsten hat sich nicht viel gendert. Die Schweden tragen immer noch Zauselbrte, Snger Joakim Brodn rollt gerne das R und trgt Brustpanzer plus Iro. Fans werden die Sache lieben, Gegner behalten ihre Meinung! Natrlich werden wieder Lieder ber die Schlachten des Krieges, vornehmlich des II. Weltkrieges gesungen, hierbei regieren leider zu viele Keyboards die Songs, dabei sind diese genauso wie die Drums und die Lieder an sich einfach zu simpel gestrickt. So nutzen sich die ultraeingngigen Midtemposongs leider schnell ab. Der knstliche Sound besonders bei den Drums macht das Ganze auch nicht besser. Geschmacklos wird es bei dem mitgrlkompatiblen "The Final Solution". Hier wird ber das Leid der Juden und deren Vernichtung gesungen, was leider in einen Mitgrlrefrain mndet und Textzeilen wie "Enter The Gates, Ausschwitz awaits" zeigen, dass die netten Schweden sicherlich wenig Fingersspitzengefhl als "Kriegsberichtserstatter" haben. Definitiv eine geschmacklose Sache. Aber so ist das halt im Metal manchmal, dabei ist es mir Wurst ob ein Song "Wehrmacht" heit. Ich bin da nicht bersensibel aber das Label htte da mal drber schauen knnen. Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten, vielleicht noch, dass "Screaming Eagles" ein echt flotter Kracher ist und das aus Metalzitaten zusammen gebaute "Metal Ripper" wie hnliche Werke aus der Vergangenheit ziemlich geil rber kommt.
Insgesamt sind Sabaton auf Dauer zu simpel gestrickt um mich zu begeistern, machen aber gute Laune.
   
<< vorheriges Review
QUEST OF AIDANCE - Dark Are The Skies At Hand
nchstes Review >>
RHAPSODY OF FIRE - The Frozen Tears Of Angels


 Weitere Artikel mit/ber SABATON:

Zufällige Reviews