Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE WHO - Live at the Royal Albert Hall
Band THE WHO
Albumtitel Live at the Royal Albert Hall
Label/Vertrieb SPV
Homepage www.petetownshend.co.uk
Verffentlichung 2003
Laufzeit 66.24 + 79.02 + 16.52 Minuten
Autor John Schmitz
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
THE WHO bringen mal wieder 'ne Scheibe auf den Markt. Natrlich kein Studioeisen sondern einen Livemitschnitt. Hierbei handelt es sich um einen besonderen Livecut, denn bei der Show handelte es sich um eine Benefizveranstaltung zu Gunsten krebskranker Kinder (Teenage Cancer Trust). Das ist also schon mal eine wirklich gute Sache. An dieser Stelle sollen die Vorwrfe vom Besuch kinderpornografischer Netzseiten seitens Gitarrist Pete Townsend mal auer Acht gelassen werden. Es ist schlielich nicht bewiesen, aus welchen Grnden der Mann sich dort aufhielt. Musikalisch bietet die Band natrlich ein "Best-of-Programm", dass nicht nur zeitlose Klassiker enthlt ("Pinball wizzard", The kids are alright", Baba O Riley", "Won't get fooled again", "My Generation", etc.), sondern auch eine ganze Menge Gaststars auffhrt. So karrt man Bryan Adams, Hexengeiger Nigel Kennedy, Pearl Jam's Eddie Vedder, Unsympath Noel Gallagher, Kelly Jones und Paul Weller auf die Bhne und feiert gemeinsam eine schne Party. Der Fan kann mit dieser CD mitfeiern, denn quantitativ ist "Live at the Royal Albert Hall" gut bestckt. Qualitativ lassen THE WHO natrlich auch nichts anbrennen. Mir persnlich gefllt das Dauergefiedel von dem mittlerweile verstorbenen John Entwistle gehrig auf die Nerven (der Basssound ist wirklich verdammt penetrant). Auch Snger Roger Daltrey ist nicht mehr so gut bei Stimme wie einst im Mai. Fans wird dass sicher nicht stren. Neue Fans gewinnen THE WHO mit diesem Output sich auch nicht mehr... brauchen sie auch gar nicht.
brigens: Die Doppel-CD enthlt noch einen dritten Livemitschnitt aus dem Jahre 2002. Des Weiteren sei gesagt, dass man "Live at the..." auch als DVD erwerben kann, die allerdings um zwei Songs krzer ist.
   
<< vorheriges Review
MYSTIC CIRCLE - Open The Gates Of Hell
nchstes Review >>
TO MY SURPRISE - To My Surprise


Zufällige Reviews